powered by deepgrey

U19 bleibt an der Spitze

Die U19 von Eintracht Trier führt die Regionalliga Südwest weiter mit fünf Punkten Vorsprung an. Am Samstag besiegte die A-Jugend Wormatia Worms mit 2:1. Die Trierer Tore erzielten Lukas Servatius und Vincent Boesen.

Bis zum 2:1-Endstand war es ein hartes Stück Arbeit für den SVE. „Nach den englischen Wochen wussten wir, dass Worms ein harter Gegner sein wird“, berichtete Co-Trainer Michael Fleck. Und Worms legte zunächst vor: Tolgahan Yazici traf schon nach fünf Minuten zur frühen Führung. Die Nibelungenstädter wollten danach mehr und drängten auf den zweiten Treffer, doch Torhüter Matheo Raab machte eine Wormser Großchance zunichte. Mit laufender Spieldauer kamen die Hausherren schließlich besser in die Partie und erzielten folgerichtig den Ausgleich durch Lukas Servatius (17.).

Im zweiten Durchgang entwickelte sich ein intensives Spiel, das in beide Richtungen hätte kippen können. Vincent Boesen gab aus Trierer Sicht den entscheidenden Ausschlag und traf aus der Distanz in der 72. Minute zum 2:1-Siegtreffer. „Den Sieg hat sich die Mannschaft durch viel Elan in den vergangenen Wochen erkämpft. Bis zur Winterpause wollen wir den Vorsprung halten“, fasste Cheftrainer Daniel Paulus zusammen.

Am kommenden Sonntag trifft die U19 auswärts auf den FC Speyer.

Statistik:

Eintracht Trier: Raab – Engeldinger, Achterberg, Schuwerack, Kahyaoglu (68. Kieren), – Darkaoui (61. Littau/73. Schneider), Jacob, Fischer, Servatius – Boesen, Garnier (80. Arns)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]