powered by deepgrey

U12 – Pokalsensation, Überraschungssieg gegen den D-Jugend-Bezirksligisten FC Bitburg

Als heutiger Gegner in der 3. Runde im Rheinland-Pokal wurde uns der Viertplatzierte der D-Junioren Bezirksliga West der FC Bitburg zugelost. Auf den ersten Blick eine unlösbare Aufgabe.

Doch der abgedroschene Spruch: „Der Pokal hat seine eigenen Gesetze“ wurde an diesem Abend wieder mehr als aktuell. Bei strömendem Regen, der das ganze Spiel über anhielt, wurde am Mittwochabend die Partie um 18:45 Uhr vom souverän leitenden Schiedsrichter angepfiffen. Unsere Kicker waren sofort hellwach und die taktische Ausrichtung des Trainers wurde von Anfang an mit viel Engagement umgesetzt.

Nach einem kurzen Abtasten beider Mannschaften fanden unsere Kicker immer besser ins intensiv geführte Spiel.

In der 18. Und in der 20. Minute schossen Phil und Benedikt noch knapp über das Tor. Dann aber hochverdient in der 25. Minute, fiel das 1:0 Führungstor für die Eintracht-Nachwuchskicker. Nach schöner und schneller Kombination über Louis und Benedikt passte Jacob durch die Beine des Gegenspielers in die Mitte und Max schob den Ball aus kurzer Distanz ins Tor. Das Spiel unserer Jungs wurde nach dieser Führung immer sicherer.

Mit einer verdienten Halbzeitführung wurden die Seiten gewechselt.

Nach Wiederanpfiff des Spiels waren die SVE-Kicker wieder die aktivere Mannschaft. Sie spielten ruhig und mit dem in den letzten Spielen getankten Selbstvertrauen wurden die Aktionen aus der Abwehr heraus immer sicherer. In der 38. Minute war es dann wieder soweit: Benedikt spielte den Ball flach in die Tiefe zu Phil und dieser schoss ins lange Eck zum 2:0.

Mit dieser mehr als verdienten Führung ließen unsere Kicker nichts mehr „anbrennen“. Sie spielten, ohne nochmals in Gefahr zu geraten, das Spiel souverän zu Ende. Nach dem Spiel waren die Jungs überglücklich einen höherklassig spielenden Gegner besiegt zu haben.

Das Trainerteam und die Eltern waren stolz auf die SVE-Kicker, die in Ihrer mannschaftlichen und individuellen Entwicklung einen großen Sprung nach vorne gemacht haben. Es macht Spaß, den Kindern zu zusehen.

Weiter Jungs! Vielleicht gelingt die nächste Überraschung in der 4. Runde des Rheinland-Pokals.

 

Mannschaftskader:

Malte, Tyler, Jamal, Ben, Max, Jason, Valentin, Ali, Louis, Benedikt, Phil, Jacob, Efe kaan

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]