powered by deepgrey

U15 kehrt nach Sieg in Elversberg in Erfolgsspur zurück.

Am vergangen Wochenende gastierte unsere U15 bei unseren Nachbarn in Elversberg. Das Spiel war noch keine fünf Minuten alt, als J. Thielmann E. Dick mustergültig bediente, und dieser dem Elversberger Tormann mit einem platzierten Rechtsschuss aus 12 Metern keine Chance ließ. Somit stand es in der 4. Minute bereits 1:0 für unsere Truppe.

In den folgenden Minuten erspielten wir uns weitere Hochkaräter, ließen diese aber allesamt ungenutzt. Dabei fehlte leider zu oft die letzte Konsequenz im Abschluss. Erst ab der 25. Minute kam Elversberg besser ins Spiel ohne allerdings wirkliche Torgefahr ausstrahlen zu können. Die vielen langen Bälle waren für unsere Jungs relativ leicht zu verteidigen.

Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild. Wir überließen den Saarländer die Initiative, waren selbst aber vor dem Tor deutlich gefährlicher. Leider verpassten wir es wieder einmal ein zweites Tor nachzulegen. So blieb es bis zum Schluss spannend, wobei Elversberg nur nach Standards wirkliche Torgefahr ausstrahlte.

So ging ein Kopfball nach einem Freistoß knapp am Pfosten vorbei (57. Minute) und ein direkter Freistoß musste von unserem Keeper M. Marx entschärft werden (64. Minute).

Am Ende stand ein nie wirklich in Gefahr geratener 1:0 Auswärtssieg.

Unsere beiden Trainer S. Zimmer & G. Schanen gaben nach dem Spiel folgendes Statement ab: „Wir haben gegen einen erwartet schweren Gegner hochverdient gewonnen. Nach der verdienten Niederlage in Ludwigshafen war das die richtige Reaktion unserer Mannschaft. Dieses Niveau und diesen Willen müssen wir jetzt in den letzten Spielen immer an den Tag legen, wenn wir unsere Ziele erreichen wollen.

Heute hat man wieder die kompakte Einheit auf dem Platz gesehen. Durch diesen Sieg können wir ohne jeden Druck gegen den 1. FCK am Samstag alles raushauen. Mal sehen was dann dabei rumkommt.“

Am kommenden Samstag kommt es um 14:30 Uhr im Moselstadion zum Spiel gegen den Tabellenzweiten vom 1.FC Kaiserslautern. 

 

Statistik: M.Marx; L. Quint; L. Erschens; J. Lorenz; M. Hoffmann (36´J. Witz); N. Schmitt (53´ N. Laros); T. Neumann; L. Petto (36´ E. Soares); E. Dick (48´ M. Hauser); J. Thielmann; M. Heck;

Tore:

0:1  E. Dick (4´)

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]