powered by deepgrey

U16 unterliegt zum Rückrundenauftakt beim TuS Koblenz II mit 0:4 (0:2)

Eine deutliche, aber gemessen am Spielverlauf zu hohe Niederlage, gab es zum Rückrundenauftakt in der Rheinlandliga für die U16 des SVE beim TuS Koblenz II am 27.02.2016. Der Meisterschaftsanwärter zeigte sich vor 50 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz Oberwerth konsequent in der Chancenauswertung.
In der 9. Minute setzte der TuS den ersten Schuss über den wieder von Tim Stemper gehüteten Kasten des SVE. Erste Chance für die 05er in der 12. Minute: Pascal Güth verlängerte per Kopf auf Alec Webel, doch der scheiterte am Torhüter des TuS Koblenz. Obwohl der SVE gerade in der Anfangsphase gut mithielt, fiel das 1:0 für die Koblenzer durch Schweikert in der 22. Minute, weil die Trierer gleich mehrfach nicht konsequent im 16er klärten.

Die erste Antwort des SVE auf die Führung war ein zu harmloser Schuss auf das Koblenzer Tor von Veron Pandozzi in der 23. Minute. In der 24. und 26. Minute gab es brenzlige Situationen im Strafraum des SVE, die jedoch noch folgenlos blieben. Wieder wurde im Trierer Strafraum nicht konsequent geklärt, als Tim Stemper in der 27. Minute noch den ersten Schuss parieren konnte, doch im Nachsetzen fiel das 2:0 durch Kubatta.

Pascal Güth hätte eine Minute vor dem Pausentee fast den Anschlusstreffer erzielt, als er einen Freistoß an den Pfosten des Koblenzer Gehäuses setzte. Pech für die 05er! Das 2:0 war dann auch der Halbzeitstand, eine verdiente Führung für den TuS. In der 42. Minute konnte Koblenz eine weitere Chance nicht nutzen.

Zu einer strittigen Szene kam es in der 47. Minute, als Alec Webel allein aufs Tor zulief und gehalten wurde, was jedoch der Schiedsrichter nicht ahndete. Webel war es auch, der in der 50. Minute auf das Koblenzer Gehäuse schoss, doch der Torhüter hielt den Ball. Pepic erzielte schließlich in der 53. Minute das vorentscheidende 3:0 durch einen Schuss im Sechzehner.

Nach langer Verletzungspause wurde in der 64. Minute erstmals wieder SVE-Spieler Luca Eichner eingewechselt. Die Eintracht wäre in der 65. Minute noch zu einer guten Chance gekommen, doch Veron Pandozzi brachte den Ball nicht unter Kontrolle. In der 67. Minute setzte der TuS noch einmal einen Ball über das Trierer Tor. Das Tor zum 4:0-Endstand der Partie erzielte eine Minute vor Schluss der Koblenzer Minwegen (79.).

Fazit des Spiels: Die BII-Junioren des SV Eintracht Trier 05 verloren in Koblenz verdient. Das Ergebnis fiel jedoch mit dem 0:4 (0:2) zu hoch aus. Koblenz war spielerisch überlegen, nutzte vor allem sehr konsequent die Trierer Fehler und Unkonzentriertheiten aus, war also auch insgesamt cleverer und effektiver.

An dieser Stelle auch einmal die besten Genesungswünsche für den Langzeitverletzten Florian Grundmann!

Es spielten beim TuS Koblenz II: Tim Stemper, Andres Heck (69. Max Steffen), Nils Lehnert, Lorenz Schmitt, Johannes Dondelinger, Veron Pandozzi, Alec Webel (64. Luca Eichner), Fynn Martin, Jordy Kinss, Pascal Güth, Jannik Nosbisch

Tore: 1:0 P. Schweikert (22.), 2:0 O. Kubatt (27.), 3:0 D. Pepic (53.), 4:0 L. Minwegen (79.)

Schiedsrichter: Dominik Kolic (SV Niederwerth)

Gelbe Karten: 3 für TuS Koblenz, 1 für SVE Trier 05

Zuschauer: 50

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]