powered by deepgrey

SV Mehring zu stark für das Eintracht-Nachwuchsteam

Am Montagabend stand für Eintracht Trier der letzte Test der Wintervorbereitung 2016 an. Das Nachwuchsteam der Eintracht, welches hauptsächlich aus U19-Spielern bestand, verlor gegen den Oberligisten SV Mehring mit 5:0.

Von Beginn an machte der Hausherr von der Mehringer Lay die Musik im Spiel. Der Oberligist, der ebenfalls am kommenden Wochenende in die Rückrunde startet, war der Trierer Nachwuchsmannschaft in allen Belangen überlegen. „Man hat den Unterschied besonders an der Aggressivität und an der körperlichen Spielweise gesehen. Auch im spielerischen Bereich waren sie uns überlegen. Aber genau diese Spiele sind wichtig für die Jungs. Besonders, damit sie sehen, wie weit sie noch weg sind und wo die Defizite liegen. Deswegen war es wichtig, dass wir einen solchen Test gegen einen Oberligisten machen konnten“, meinte Rudi Thömmes, der zusammen mit U19-Trainer Daniel Paulus in Mehring coachte, nach dem Spiel. Zufrieden waren beide nicht.

Zur Pause stand es bereits 3:0. Die Tore auf Mehringer Seite erzielten Alexander Klein (12.), Sebastian Schmitt (19.) und Andre Petry (39.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte Jan Brandscheid mit einem Doppelpack (56. und 80.) auf 5:0.

Aufstellung Eintracht Trier: Popescu – Engeldinger (69.Blankenmeister), Jacob, Spang (46.Laudwein), Musliu (46.Kahyaoglu) – Hammel (60. Eichhorn), Kinscher (46.Fischer), Masselter, Bidon – Jost (75.Littau), Rugg (46.Boesen)

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]