powered by deepgrey

U15 nach schwacher Vorstellung mit verdienter Auswärtsniederlage bei der JFG Schaumberg

 

Am Wochenende reiste unsere U15 zum Auswärtsspiel nach Nonnweiler, um gegen die auf Platz 6 stehende JFG Schaumberg- Prims anzutreten.

Bei eisigen Temperaturen entwickelt sich von Beginn an ein sehr kampfbetontes Spiel, in denen man den Gastgebern den unbedingten Siegeswillen von der ersten Minute sofort anmerkte. Dadurch hatten unsere Farben enorme Schwierigkeiten ihr gewohntes offensives Spiel durchzusetzen.

Die einzigen beiden „Torchancen“ hatten in den ersten 15. Minuten E. Dick und M. Hauser. Der Gegner hingegen stand ansonsten sicher und war bei Kontern stets gefährlich. Nach einem diagonalen Flugball auf unsere linke Abwehrseite gelang dem Gegner dann in der 29. Minute die 1:0 Halbzeitführung.

Nach der Pause war unsere Mannschaft zwar bemüht, aber wirkliche Torgefahr strahlte sie leider zu keiner Phase des Spiels mehr aus. Der JFG kam hingegen zu weiteren guten Konterchancen, die er aber allesamt ungenutzt blieben. So blieb es am Ende bei einer verdienten 1:0 Auswärtsniederlage.

Unser Trainerteam S. Zimmer & G. Schanen gaben nach dem Spiel folgendes Statement ab:

„Das war heute mit Abstand unsere schwächste Saisonleistung. Wir haben heute spielerisch, taktisch und auch kämpferisch vieles vermissen lassen, was uns die letzten Wochen so stark gemacht hat. Dies lag aber auch an einem sehr giftigen und unangenehmen Gegner, der sich den Sieg dadurch mehr als verdient hat. Solche Erfahrungen gehören für die Jungs allerdings auch dazu. Sie müssen lernen, dass es in dieser Klasse gegen alle Gegner schwer wird, wenn wir nicht immer an unser absolutes Limit gehen. Jetzt heißt es die Partie genauestens zu analysieren, „Mund abwischen“ und dann gegen Schott Mainz am kommenden Wochenende die richtiger Reaktion zeigen.“

Anstoß zum letzten Heimspiel im Kalenderjahr 2015 ist am Samstag, den 28.11.2015 um 14:30h im Moselstadion.

Statistik: M.Marx; L. Quint (49´ E. Hentern); J. Hammes; M. Hoffmann (36´ J. Witz), J. Lorenz (36´L. Erschens); N. Schmitt; T. Neumann ; E. Soares ; E. Dick; M.Heck; M. Hauser (36´ L. Petto).

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]