powered by deepgrey

Durststrecke beendet: U19 gewinnt 3:1 gegen Wormatia Worms

In der U19-Regionalliga konnte die U19 von Eintracht Trier am Sonntag einen wichtigen Sieg einfahren. Nachdem die SVE-Nachwuchsgarde mehrere Spiele ohne drei Punkte auskommen musste, gelang gegen die Südwest-Rivalen aus der Niebelungenstadt ein 3:1-Heimerfolg.

Unter der Woche gab es bei der U19 einen Trainerwechsel. Michael Schmitt legte aus persönlichen Gründen sein Amt nieder. Für ihn übernahm Daniel Paulus, der in der vergangenen Saison Borussia Neunkirchen in der Senioren-Oberliga trainierte, das Ruder. „Der Sieg war nicht unverdient“, berichtete Paulus, der als Spieler unter anderem für die SV Elversberg, den FK Pirmasens und den SVN Zweibrücken spielte. „In der ersten Halbzeit waren wir sehr bestimmt und haben alles in die Waagschale geworfen.“ Stürmer Tim Garnier erzielte die Trierer Führung. Vorausgegangen war ein Eckball, der schließlich per Volleyschuss vollendet wurde. „Die Wormatia war aber vorne gefährlich. Sie hatten einen guten Zehner und zwei blitzschnelle Außenspieler“, berichtete Paulus weiter. Genau über diese Außenspieler gelang der Wormser Anschlusstreffer. „Danach hat meine Mannschaft eine tolle Moral gezeigt.“

Durch einen Treffer der Marke Tor des Monats gelang Vincent Boesen der erneute Führungstreffer. Fortan drückten die Wormser auf den erneuten Ausgleich. Doch mit dem 3:1 durch Tim Garnier schuf der SVE klare Verhältnisse: mit einer tollen Einzelleistung spielte Garnier zwei Gegenspieler aus und ließ dem Gäste-Keeper keine Chance. „Wir sind heute als Mannschaft aufgetreten. Das war mir besonders wichtig“, freute sich der neue Coach über den Sieg. „Obwohl wir bei zwei strittigen Situationen Glück gehabt haben. Einmal hätte es durchaus Elfmeter geben können. Jedoch haben wir uns dieses Glück hart erarbeitet.“ Ein Sonderlob bekamen die beiden Innenverteidiger Philipp Grundmann und Lucas Jacob, die über die gesamte Spielzeit keinen Zweikampf verloren haben. In der kommenden Woche trifft die U19 auf die FJG Obere Saar (Sonntag, 14 Uhr)

Statistik:

Eintracht Trier U19: Budzisch – Engeldinger, Jacob, Grundmann, Lenerz – Kurz, Fischer, Musliu, Habscheid – Boesen, Garnier

Tore: 1:0 Garnier, 1:1 Unbekannt , 2:1 Boesen, 3:1 Garnier

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]