powered by deepgrey

U14 mit Punkteteilung gegen JSG Bachem  

Auf einem schwer bespielbaren und in schlechten Zustand befindlichen Rasenplatz in Walporzheim kam unsere U14 nach einer sehr durchwachsenen Leistung zu einem 2:2 gegen die JSG Bachem.

In den ersten Minuten der Begegnung kamen unsere Jungs nicht ins Spiel und fanden keinen Zugriff. Die JSG Bachem konnte die fehlende Ordnung zu Beginn jedoch nicht nutzen und in der 5. Spielminute die erste Torchance für unsere U14 nach Eckball Nils Laros, der Ball konnte allerdings trotz mehrerer Torabschlüsse innerhalb des Strafraumes nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden. Das gab uns aber auch nicht die nötige Ruhe und Sicherheit und es entwickelte sich ein mehr durch Kampf geprägtes Spiel. Gegen einen sehr körperbetont spielenden Gegner und auch angesichts der schlechten Platzverhältnisse fanden unsere Jungs zu selten die eigene spielerische Linie. Trotzdem folgte in der 24. Minute die nicht unverdiente Führung nach einem sehr gutem Pass von Emre Ercus auf den gestarteten Eric Henter, der den Ball von der Grundlinie zurückspielte und der sich freilaufende Jan Thiemann versenkte den Ball zur 1:0 Führung im Tor der Gastgeber. Kurz vor der Halbzeit noch eine weitere Riesenchance für die Eintracht nach erneutem Grundlinienrückpass von Eric, doch zunächst klärte ein Verteidiger auf der Linie den Schuss von Luca Herrig und beim anschließenden Abschluss durch Luca Grün stand die Torlatte im Weg.

Im zweiten Spielabschnitt blieb es weiter eine zerfahrene Partie mit wenigen spielerischen Höhepunkten. In der 51. Minute jedoch, nach schönem Pass von Nils über den Innenverteidiger der Gäste, dribbelte Eric in den 16er der Bachemer und setzte den Ball überlegt zum 2:0 in die Maschen. Der Gegner gab sich aber nicht geschlagen und nach einem Fehler im Spielaufbau in der 55. Minute gelang der Anschlusstreffer für die Hausherren. Als im direkten Anschluss daran eine weitere Großchance unsererseits nicht verwertet wurde, verloren wir bis zum Schlusspfiff die Ordnung. Zu weiterer Verunsicherung beigetragen hat auch die großzügige Regelauslegung des Schiedsrichters, der zu selten mit der erforderlichen Konsequenz durchgegriffen hat. Der Ausgleich zum 2:2 in der 64. Spielminute war am Ende für die aufopferungsvoll kämpfende JSG Bachem nicht unverdient.

„Im Vorfeld haben wir ein kampfbetontes Spiel der Gastgeber erwartet. Wir sind jedoch heute weit unter unseren spielerischen Möglichkeiten geblieben und nicht ins Spiel gekommen, was sicherlich auch an den sehr schlechten Platzverhältnissen gelegen hat. Wir haben in einem Spiel der schwächeren Sorte trotz Führung nicht die nötige Ruhe und Sicherheit gefunden und müssen am Ende mit dem Punkt zufrieden sein. Die Jungs haben jedoch bisher eine sehr ordentliche Saisonbilanz und wir werden gemeinsam das heutige Spiel aufarbeiten und aus Fehlern lernen“, so das Fazit des Trainerteams.

Kader:

Leon Mohm, Magnus Reche (bis 35. Minute), Maximilian Becker, Leon Pandozzi (bis 56. Minute), Noel Diersmann, Luca Herrig, Emre Ercus, Eric Henter, Nils Laros (bis 52. Minute), Luca Grün (bis 56 Minute), Jan Thielmann, Kevin Greilich (ab 36. Minute), Faris Kssouri (ab 52. Minute), Kevin Walter (ab 56. Minute), Ben Schilling (ab 57. Minute), Marcel Mayer

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]