powered by deepgrey

U16 auswärts ohne Punkte – Klare Niederlage beim TuS RW Koblenz

Die U16 des SVE unterlag im Auswärtsspiel am Samstag, dem 26.09.2015, beim TuS RW Koblenz. Im dominierte der Gegner und gewann das Match mit 5:0 (3:0) vor ca. 30 Zuschauern auch in dieser Höhe verdient.
Dabei begann das Spiel für den SVE gut. Die erste Chance des Spiels hatten die 05er, als Veron Pandozzi schön frei gespielt in der 4. Minute allein auf den Torhüter des TuS zulief, den Ball aber nicht versenken konnte. Die Koblenzer erarbeiteten sich mit körperlich sehr engagierter Spielweise vor allem mit langen Bällen auf schnelle und technisch starke Stürmer eine größere Zahl von Chancen. Ein Schuss in der 7. Minute ging noch vorbei, einen Freistoß in der 10. parierte Nicoals Schmitt im Tor des SVE, ebenso den Schuss eines Koblenzers aus kurzer Distanz von halblinks in der 13. Minute. Nach einer schönen Kombination machte es der Koblenzer Nytz kurz darauf besser: schön angespielt versenkte er aus kurzer Distanz unhaltbar den Ball rechts unten im Tor des SVE zum 1:0 (15.). Eine große Chance vergab der TuS 10 Minuten später. Der Ball ging am Tor des SVE vorbei. Auch in der 31. Minute strich ein Ball nur knapp links am Tor der Eintracht vorbei.

Das 2:0 fiel nach einer schönen Koblenzer Kombination, als ein Angreifer den Ball per Schuss an den rechten Innenpfosten setzte und A. Beth den Abpraller aus 5 m Entfernung in das Tor des SVE setzte (38.). Nur eine Minute später vergab ein Rot-Weißer eine weitere große Chance zum 3:0. Das fiel aber dennoch vor der Halbzeitpause. Einer der Trierer Sechser – von zwei Koblenzern umstellt – wurde vom Torhüter angespielt, konnte den Ball nicht sichern und wieder Beth lief allein auf Torhüter Schmitt zu und verwandelte sicher zum 3:0-Halbzeitstand (40.). Trainer Aimé Kinss zeigte sich in der Kabine sehr unzufrieden mit der Mannschaftsleistung und forderte eine klare Leistungssteigerung.

Ballverlust eines Trierer Außenverteidigers, erneut C. Nytz schnappte sich den Ball und schoss am Trierer Torwart vorbei links unten in die Ecke des Trierer Kastens. Innenverteidiger Nils Lehnert hatte noch im Sprint versucht, den Ball vor der Linie abzufangen, was leider nicht gelang. Das 4:0 in der 48. Minute dieses Spiels. Nur zwei Minuten später doch noch eine Trierer Chance. Nach einem Freistoß für den SVE zog Johannes Dondelinger ab, doch der Koblenzer Keeper lenkte den Ball noch an den linken Pfosten. Eine Bogenlampe von Adrian Ziewers nur eine weitere Minute später fing der Torwart dann sicher ab. Nicolas Schmitt verhinderte in der 47. Minute ein weiteres Koblenzer Tor, als er den Ball um den Pfosten lenkte. Veron Pandozzi schoss in der 54. Minute aus 18 m über das Tor des TuS. Ein Koblenzer traf nach einer langen Flanke kurz darauf nur das Außennetz des Trierer Tores. Dreimal hintereinander versuchten es im Fünfmeter-Raum die Koblenzer, ehe Nils Lehnert den Ball konsequent und endgültig aus der Gefahrenzone entfernte (72.). Der TuS vergab dann in der 75. Minute eine weitere gute Chance. Fynn Martin traf nach einem guten Spielzug mit einem schönen Schuss leider nur auf die Latte des Koblenzer Tores (76.).

Die 77. Minute sah dann das Tor zum 5:0-Endstand des Spiels. Die Koblenzer „9“ marschierte unbedrängt auf das Tor der Trierer zu, zog ab und wieder Nytz verlängerte den Ball mit der Fußspitze ins Trierer Gehäuse. Lorenz Schmitt  zog in der 80. Minute nach einem Trierer Freistoß ab, der Ball ging jedoch über den Kasten des TuS Koblenz..

So endete es mit einem 5:0 (3:0) für die Koblenzer. Nach den ersten vier Spielen der noch jungen Rheinlandliga-Saison haben die Jungs der U16 nun 6 Punkte bei 10:9 Toren auf ihrem Habenkonto.

Trainer Aimé Kinss nach dem Spiel: „Wir haben heute nicht ins Spiel gefunden und hochverdient verloren, auch in dieser Höhe. Der Gegner war von Anfang an körperlich präsent und wir haben diese Spielweise nicht erwidert. Wir haben daher kaum Zweikämpfe gewonnen und auch Tore bekommen, die man hätte vermeiden können. Wir haben zwar einige Veränderungen in der Aufstellung vorgenommen, aber nicht so wie letzte Woche gegen Mülheim-Kärlich den Kampf angenommen. Daher nochmal: Die Niederlage ist verdient. Wir nehmen das Ergebnis mit, wollen daraus lernen und versuchen die Fehler in der Trainingsarbeit der nächsten Woche zu korrigieren …“

Es spielten beim TuS RW Koblenz: Nicolas Schmitt – Maximilian Palms (45. Andreas Heck), Nils Lehnert, Lorenz Schmitt, Johannes Dondelinger – Luca Eichner, Adrian Ziewers (52. Pascal Güth) – Florian Grundmann (53. Jannik Nosbisch), Fynn Martin – Veron Pandozzi (69. Daniel Klein), Jordy Kinss,

Tore: 1:0 C. Nytz (15.), 2:0 A. Beth (38.), 3:0 A. Beth (40.), 4:0 C. Nytz (48.), 5:0 A. Beth (76.)

Schiedsrichter: Axel Bach

Gelbe Karten: A. Ziewers (SVE, 37.), M. Weber (Koblenz, 45.), C. Nytz (Koblenz, 57.), Nicolas Schmitt (SVE, 68.)

Zuschauer: 30

(Bericht + Foto: Wolfgang Ziewers für die SVE U16)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]