powered by deepgrey

U 15 mit hochverdientem „Dreier“ in Schifferstadt

Am Samstag ging es für unsere U15 zum Tabellenletzten nach Schifferstadt. Von Anfang an entwickelte sich ein Spiel in Richtung Tor des Gastgebers. Wir versuchten unser Angriffsspiel breit anzulegen und den Gegner mit schnellem Kombinationsspiel auseinanderzuziehen. Dadurch entstanden immer wieder Lücken in der Abwehrreihe von Schifferstadt. Lediglich im Abschluss ließen wir die letzte Konsequenz vermissen.

Der Gegner agierte fast durchweg mit langen Bällen, die uns zu Beginn jedoch vor keine Probleme stellten. So dauerte es bis zur 12 Minute, ehe der Gästekeeper einen Ball unterlief und M. Heck keine Probleme hatte zur 0:1 Führung ins leere Tor zu köpfen. Wir erhöhten weiter den Druck und gingen in der 21. Minute durch L. Erschens mit 0:2 in Front. Nach der Führung verloren wir allerdings etwas den Faden, was der Gegner in der 24. Minute prompt ausnutzte und mit seinem ersten echten Torschuss den 1:2-Anschlusstreffer markierte.  Danach verloren wir einige Minute die Ordnung und ließen den Gegner zurück ins Spiel kommen. In der 33. Minute war es dann erneut M. Heck der den alten zwei Tore Abstand wiederherstellte und auf 3:1 erhöhte. Mit diesem Ergebnis gingen die Teams auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel nahmen wir uns erneut eine Auszeit und der Gegner kam ein ums andere mal gefährlich vor unser Tor. Hier konnte sich vor allem unser Tormann M. Marx auszeichnen, mehrmals den 2:3 Anschlusstreffer verhinderte. Ab der 45. Minute begannen wir dann wieder die Imitative zu übernehmen und so war es abermals der überragende M. Heck, der in der 53. Minute das 4:1 besorgte. Im Anschluss daran hatten wir mehrere hochkarätige Torchancen, die wir aber alle ungenutzt ließen. So stand am Schluss ein hochverdienter, aber nicht immer souveräner, 4:1-Auswärtssieg unserer Mannschaft.

Dazu äußerte sich das Trainerteam S. Zimmer/G.Schanen wie folgt:

„Unsere Mannschaft hat heute offensiv sehr viel richtig gemacht. Der Sieg geht daher absolut in Ordnung, auch wenn er aufgrund der zahlreichen Torchancen durchaus hätte höher ausfallen müssen. Lediglich unser Spiel gegen den Ball im Defensivverhalten hat über 70 Minuten nicht immer gepasst. Da haben wir dem Gegner zeitweise zu viele Räume gelassen bzw. haben nicht schnell genug Überzahl in Ballnähe hergestellt.Die wenigen Chancen die der Gegner dadurch hatte, wurden aber immer von unserem sehr starken Tormann M. Marx entschärft, der beim Gegentor absolut machtlos war.“

Am Tag der deutschen Einheit (3. Oktober) trifft unsere U15 am 5. Spieltag auf den Ludwigshafener SC. Anstoß ist um 14:30h im Moselstadion.

Statistik:

Aufstellung: Marx; L. Quint; J. Hammes; J. Lorenz (36´ N. Klasen), K. Puschamann (36´ M. Vogt), T. Neumann, N. Schmitt; L. Petto; L: Erschens; M.Heck; E. Soares (48´ E. Dick); (61´ M. Hauser).

Tore: 0:1 (12´) M. Heck, 0:2 (21´) L. Erschens, 1:2 (24´) Unbekannt, 1:3 (33´) M. Heck, 1:4 (53´) M. Heck

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]