powered by deepgrey

Keine Punkte im Westerwald – U19 verliert in Eisbachtal

Die U19 musste am Sonntag ihre erste Niederlage der Saison hinnehmen. Gegen die Sportfreunde Eisbachtal verloren die Nachwuchskicker mit 1:2. In der kommenden Woche kommt die U19 des 1.FC Kaiserslautern nach Trier.

Im Westerwald fanden die Moselstädter nur schleppend in die Partie und konnten an die 6:4-Energierleistung von der Vorwoche nicht anknüpfen. „Wir waren sehr behäbig in den ersten 45 Minuten“, berichtete Eintracht-Trainer Michael Schmitt. „Es war nicht unser bester Tag. Wir konnten nicht die Präsenz der vergangenen Spiele auf den Rasen bringen.“ Erst in der zweiten Halbzeit wurde das Spiel besser und die Gäste gingen in Führung. Daniel Kurz feuerte einen Schuss ins lange Eck (60.). Den 1:1-Ausgleich besorgte Hesos Tesafi nach einem „unnötigen“ Elfmeter. Den 2:1-Endstand stellte Lukas Tuchscherer (84.) her. „Dazwischen haben wir viele Konterchancen nicht ordentlich ausgespielt“, bemängelte Schmitt. „Eisbachtal hat das Spiel verdient gewonnen.“

In der kommenden Woche wartet mit der U19 des Bundesliga-Absteigers 1.FC Kaiserslautern der Topfavorit der Liga auf die Trierer. Das Spiel findet am Sonntag um 13 Uhr auf dem Nebenplatz des Moselstadions statt. „Das ist ein Spiel, in dem wir absolut nichts zu verlieren haben“, zeigt sich Martin Schmitt optimistisch.

Statistik:

Eintracht Trier U19: Budzisch- Eichhorn, Grundmann, Jacob, Kücükemisoglu (75. Engeldinger)- Abend (80. Littau), Musliu, Fischer, Kurz – Garnier (46.Heintel) – Boesen

Tore: 0:1 (60.) Kurz, 1:1 (76.) Tesafi, 2:1 (80.) Tuchscherer

 

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]