powered by deepgrey

U19 startet mit Remis in die Saison – 2:2 gegen Mülheim-Kärlich

Am Sonntag startete die U19 von Eintracht Trier in die neue Regionalligasaison 2015/16. Gegen die SG Mülheim-Kärlich stand es am Ende 2:2. Im nächsten Spiel reist die U19 zu einem der Favoriten, der SV Elversberg.

Während im Moselstadion die Seniorenmannschaft um Punkte kämpfte, spielte die A-Jugend der Trierer nur einen Steinwurf entfernt. Und auch auf dem Nebenplatz im Trierer Moselstadion herrschten hochsommerliche Temperaturen, die beiden Mannschaften das Leben schwer machten. Dabei erwischten die Gäste zunächst den besseren Start. Nach einem Eckball erzielte Hussein Jeha das 0:1 (29.). Doch der SVE antwortete prompt und glich kurz vor der Halbzeit aus (43.). Lucas Abend verwandelte einen Foulelfmeter sicher.

Nach dem Seitenwechsel gelang den Trierer sogar die Führung. Eine schöne Kombination verwandelte Tim Garnier (48.). Doch die Freude hielt nur kurz. Malte Nahler nutzte eine kurze Unaufmerksamkeit der Trierer nach einem Einwurf zum Ausgleich (50.). Das 2:2 markierte gleichzeitig den Endstand. „Zu 100 Prozent sind wir nicht zufrieden“, bemängelte SVE-Trainer Michael Schmitt die Leistung. „Der letzte Pass kam oft nicht an. Dann wurden wir schnell zu hektisch. Aber die Temperaturen hatten ihren Anteil daran.“

In knapp zwei Wochen wartet mit der SV Elversberg ein starker Gegner auf die Trierer Nachwuchsmannschaft. Das Spiel findet am 13.09. um 13 Uhr statt.

Aufstellung:

Eintracht Trier U19: Migliara – Engeldinger, Grundmann, Lenerz, Eichhorn (46. Kücükmemisoglu)- Kurz (73. Heintel), Jakob, Fischer, Abend – Boesen, Garnier (68. Intorre)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]