powered by deepgrey

Eintracht-Nachwuchsmannschaft gewinnt 4:0 gegen Osburg

Am Montag feierte die neue Nachwuchsmannschaft der Eintracht Premiere. Durch regelmäßige Tests gegen Mannschaften aus der Region soll den jungen Spielern Spielpraxis ermöglicht werden, wenn diese im Ligabetrieb der ersten Mannschaft nicht regelmäßig zum Zug kommen. Das erste Spiel fand gegen den Bezirksligisten SG Osburg/Thomm statt und wurde mit 4:0 gewonnen.

„Bis zur Winterpause sollen vier bis fünf weitere Spiele folgen“, gab SVE-Trainer Peter Rubeck preis. In Osburg gehörten neben Spielern der ersten Mannschaft auch einige U19-Spieler zum Kader. So konnten sich Vincent Boesen, Philipp Grundmann, Aaron Engeldinger und Lucas Jacob unter Seniorenbedingungen beweisen. Zur Halbzeit stand es 2:0. Die Tore erzielten Julian Bidon und Dominik Kinscher. Nach der Pause erhöhten Vincent Boesen und Daniel Kurz auf 4:0. „Mit einigen Spielern war ich zufrieden, mit anderen nicht. Aber das weiß ich einzuordnen. Der Gegner war sehr motiviert gegen uns. Das ist hier in der Region immer so“, kommentierte Rubeck die Leistung seiner Truppe.

Aufstellung: Thömmes – Karpuz, Varnhagen (46. Grundmann), Hollmann, Masselter – Kurz, Spang (46. Jacob), Garnier (65. Jost), Bidon (65. Engeldinger) – Kinscher, Boesen

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]