powered by deepgrey

2:0-Sieg gegen SV Wiesbaden

Unmittelbar nach dem 13:0 gegen die SG Ehrang/Pfalzel gelang unserer Mannschaft der nächste Sieg. SV Wiesbaden hieß der Gegner aus der Hessenliga, der durch Tore von Christoph Anton und Dennis Gerlinger 2:0 besiegt wurde.

Die Mannschaft aus der Hessenliga war dabei alles andere als ein leichter Gegner. Trainer Djurac Vasic hat sich eine schlagkräftige und ambitionierte Truppe aufgebaut, die dieses Jahr als Titelfavorit in der Hessenliga gehandelt wird. Dem Kader gehört auch unser ehemaliger Keeper Pero Miletic an.

In den ersten 15 Minuten kam unsere Mannschaft nur schwer in die Partie. Zu sehr waren die Strapazen der anstrengenden Testspiele sowie Trainingseinheiten in den Knochen zu spüren. Mit fortlaufender Dauer fand die Eintracht besser ins Spiel. „Danach lief es besser“, fand auch Trainer Peter Rubeck. Kurz vor der Halbzeit ging unser SVE durch einen Foulelfmeter in Führung (42.). Dennis Gerlinger war wie schon in Pfalzel erfolgreich. Vorausgegangen war eine flotte Kombination zwischen Patrick Lienhard und Benedikt Koep, der regelwidrig von den Beinen getreten wurde.

In der zweiten Halbzeit legten unsere Jungs noch eine Schippe drauf und spielten nach dem Gusto von Peter Rubeck. „Das sah gut aus. Wir haben nichts zugelassen und jeder war engagiert bei der Sache. Außerdem haben wir ordentlich durchgewechselt und es gab keinen Bruch im Spiel. Das zeigt, dass wir auch in der Breite einen guten Kader beisammen haben.“ In der 70. Minute erzielte unser Eigengewächs Christoph Anton das 2:0. Er spielte eine tolle Kombination mit Robin Garnier. Schon morgen steht der nächste Test an. Dann geht es in Mehring gegen den Ligakonkurrenten SV Elversberg (16:30 Uhr).

Eintracht Trier: Thömmes – Karpuz (46.Laux), Hollmann, Fiedler, Müller (60. Masselter) – Gerlinger, Spang (46. Garnier), Telch (60. Varnhagen), Anton (70. Kurz) – Lienhard (65.Kinscher) – Koep (46. Bidon)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]