powered by deepgrey

FK Pirmasens sichert sich den Klassenerhalt!

Aufsteiger FK Pirmasens bleibt in der Regionalliga Südwest. Dank eines 2:0 (1:0) gegen Eintracht Trier sicherte der FKP Rang 14 am 34. und letzten Spieltag aus eigener Kraft. Durch den gleichzeitigen Klassenverbleib der U 23 des 1. FSV Mainz 05 in der 3. Liga reicht dieser Platz Pirmasens für ein weiteres Jahr in der 4. Liga.

Vor 1.204 Zuschauern hatten Jannik Sommer (32.) und Patrick Freyer (81.) für den FKP getroffen. Es war der vierte Sieg aus den vergangenen fünf Partien (eine Niederlage) für die Gastgeber. Trier blieb zum dritten Mal in Serie sieglos.

Nöttingen und Koblenz müssen hoffen

Der FC Nöttingen musste sich in einem Aufsteigerduell beim FC-Astoria Walldorf 2:4 (1:2) geschlagen geben und schließt die Saison auf dem 15. Tabellenplatz ab – einen Rang hinter Pirmasens. Treffer von Mario Bilger (18.) und Leutrim Neziraj (71.) reichten nicht für einen Punktgewinn, weil Maximilian Albrecht (16.), zweimal Nico Hillenbrand (22./81.) und Benjamin Hofmann (63.) für den FCA zur Stelle waren. Walldorf landete den vierten Sieg hintereinander.

Zu einem 5:2 (3:1)-Kantersieg und zum fünften Dreier in Folge kam die U 23 des SC Freiburg gegen die TuS Koblenz. Je zweimal Daniele Gabriele (13./34.) und Amir Falahen (56./86.) sowie Jonas Föhrenbach (26.) brachten ihre Namen für die Breisgauer auf die Anzeigetafel. Daniel Reith (11.) und André Marx (90., Foulelfmeter) trafen für Koblenz, das die Saison auf dem 16. Rang abschließt.

Nun müssen Nöttingen und Koblenz hoffen, dass die Aufstiegskandidaten Kickers Offenbach und 1. FC Saarbrücken ihre Playoff-Spiele um den Sprung in die 3. Liga erfolgreich gestalten. Für den Nöttinger Klassenerhalt reicht bereits der Aufstieg eines Südwest-Vertreters aus. Sollten es beide Offenbach und Saarbrücken schaffen, würde auch Koblenz drinbleiben.

Dritte Niederlage für Offenbach

Die Offenbacher haben zum Saisonabschluss die dritte Niederlage hinnehmen müssen. Beim KSV Hessen Kassel unterlag der OFC vor 2.0000 Zuschauern 0:1 (0:1) und verlor damit die „Generalprobe“ für die Aufstiegsrunde zur 3. Liga. Am 27. Mai (ab 19.00 Uhr) und am 31. Mai (ab 14.00 Uhr) trifft Offenbach auf den Regionalliga Nordost-Meister 1. FC Magdeburg.

Den entscheidenden Treffer für den KSV erzielte Enrico Gaede (31.). Der 33-jährige Defensivroutinier und Ex-Bundesligaspieler von Borussia Mönchengladbach absolvierte das letzte Pflichtspiel seiner Karriere. Gaede beendet seine spielerische Laufbahn und widmet sich nun seiner beruflichen Zukunft als Industrie -und Handelskaufmann. Kassel blieb zum vierten Mal in Folge ungeschlagen und rangiert auf Platz zehn.

Auch Saarbrücken patzt bei der Generalprobe

Auch der zweite Aufstiegsanwärter 1. FC Saarbrücken verlor sein abschließendes Saisonspiel. Die Saarländer unterlagen vor 1.400 Zuschauern beim VfR Wormatia Worms 0:3 (0:2). In der kommenden Woche geht es für den 1. FCS in den Playoffs (27./31. Mai) gegen den Regionalliga Bayern-Meister Kickers Würzburg um den Sprung in die 3. Liga. VfR-Angreifer Florian Treske (6.) trug sich mit einem verwandelten Foulelfmeter früh in die Torschützenliste ein. Innenverteidiger Benjamin Maas (21.) erhöhte auf 2:0. Stürmer Ali Özgün (73.) schraubte das Ergebnis für den Tabellenfünften weiter in die Höhe.

Tunjic-Dreierpack für Elversberg

Mit einem 5:0 (1:0) gegen das Schlusslicht SVN Zweibrücken verabschiedete sich der Tabellendritte SV Elversberg in die Pause. Mit drei Treffern hatte Mijo Tunjic (50./56./80.) entscheidenden Anteil am Erfolg der Gastgeber. Patrick Dulleck (9.) sowie Lukas Kohler (73.) schraubten das Ergebnis in die Höhe und sorgten für den zweihöchsten Saisonsieg (nach dem 7:1 gegen den KSV Baunatal). Der SVN kassierte die 18. Niederlage am Stück.

FCK II auswärts erfolgreicher als auf dem Betzenberg

Der 1. FC Kaiserslautern II kam bei der SpVgg Neckarelz zu einem 4:0 (1:0)-Auswärtserfolg und blieb in der Fremde zum vierten Mal in Folge ungeschlagen. Torschützen für die „Roten Teufel“ waren Daniel Hammel (33./56.), Erik Wekesser (53.) und Bernard Kyere (67.). Neckarelz hatte zuvor im eigenen Stadion sechsmal nicht verloren.

Homburg siegt im Duell ehemaliger Bundesligisten

Der FC Homburg baute seinen Positivlauf zum Abschluss mit einem 1:0 (0:0) gegen den SV Waldhof Mannheim auf vier Begegnungen ohne Niederlage aus. Matteo Timpone (85.) war Schütze des entscheidenden Tores. Mannheim hat dagegen keine der zurückliegenden vier Partien gewonnen.

Hoffenheim II siegt zum Abschluss gegen Baunatal

Die TSG Hoffenheim II hat die Saison mit einem dreifachen Punktgewinn abgeschlossen. Gegen den KSV Baunatal, der schon vor der Partie als Absteiger festgestanden hatte, setzten sich die Sinsheimer 2:1 (0:1) durch. KSV-Angreifer Manuel Pforr brachte seine Mannschaft zunächst in Führung. TSG-Innenverteidiger Kevin Akpoguma (61.) traf zum Ausgleich. Den Siegtreffer der Hoffenheimer markierte Offensivspieler Benjamin Trümner (80.). In der ersten Halbzeit hatte TSG- Angreifer Lucas Röser (23.) einen Foulelfmeter verschossen.

Alle Tore des 34. Spieltages sehen Sie unter folgendem Link bei DFB-TV:

http://tv.dfb.de/video/regionalliga-suedwest-torshow-vom-34-spieltag/11135/

Das „Tor des Spieltages“ erzielte Nico Hillenbrand vom FC-Astoria Walldorf zum 2:1-Führungstreffer beim 4:2-Heimsieg gegen Nöttingen.

In der 2. Pressemitteilung heute Nachmittag erhalten Sie die Infos zu den Aufstiegsspielen in die 3. Liga mit Beteiligung der Südwest-Vertreter Kickers Offenbach und 1. FC Saarbrücken sowie die Infos zu Aufstiegsspielen in die Regionalliga Südwest:

 Aufstiegsspiele in die 3. Liga (Hinspiele):

 

Spielpaarung Spieltermin
1. FC Magdeburg – Kickers Offenbach 27.05.2015, 19.00 Uhr
1. FC Saarbrücken – FC Würzburger Kickers 27.05.2015, 19.00 Uhr

Aufstiegsspiele in die Regionalliga Südwest (1. Spiel):

Spielpaarung

Spieltermin
TSV Lehnerz – SC Hauenstein 27.05.2015, 19.00 Uhr

 

Der 34. Spieltag:

 Samstag, 23. Mai, 14:00 Uhr

TSG Hoffenheim II KSV Baunatal

2:1

Hessen Kassel Kickers Offenbach

1:0

FK Pirmasens Eintracht Trier

2:0

SpVgg Neckarelz 1. FC Kaiserslautern II

0:4

Wormatia Worms 1. FC Saarbrücken

3:0

FC 08 Homburg Waldhof Mannheim

1:0

SC Freiburg II TuS Koblenz

5:2

FC-Astoria Walldorf FC Nöttingen

4:2

SV Elversberg SVN Zweibrücken

5:0

 Die Abschlusstabelle der Regionalliga Südwest:

 Pl.

Verein

 

Spiele

G

U

V

Tore

Diff.

Pkt.

1.

Kickers Offenbach

34

24

7

2

55:22

33

79

2.

1. FC Saarbrücken (A)

34

21

6

7

51:27

24

69

3.

SV Elversberg (A)

34

20

5

9

60:28

32

65

4.

1. FC Kaiserslautern II

34

18

7

9

57:28

29

61

5.

VfR Wormatia Worms

34

18

4

12

59:44

15

58

6.

FC 08 Homburg

34

16

9

9

48:31

17

57

7.

SC Freiburg II

34

15

8

11

66:46

20

53

8.

FC-Astoria Walldorf (N)

34

15

8

11

51:40

11

53

9.

TSG Hoffenheim II

34

15

6

13

44:46

-2

51

10.

Hessen Kassel

34

13

8

13

43:35

8

47

11.

Eintracht Trier

34

11

11

12

31:33

-2

44

12.

SpVgg Neckarelz

34

13

5

16

47:55

-8

44

13.

Waldhof Mannheim

34

11

10

13

36:33

3

43

14.

FK Pirmasens (N)

34

11

9

14

40:44

-4

42

15.

FC Nöttingen (N)

34

11

4

19

50:67

-17

37

16.

TuS Koblenz

34

6

7

21

24:58

-34

25

17.

KSV Baunatal

34

5

1

28

22:82

-60

16

18.

SVN Zweibrücken

34

4

3

27

17:82

-65

15

 

mspw/sdo/26.05.15

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]