powered by deepgrey

Ein Weltmeister gibt interessante Einblicke

Ein Weltmeister stand im Mittelpunkt des zweiten Eintracht-Trier-Sponsorenabends des SV Eintracht Trier 05, der am Dienstag Abend im Penta-Hotel in der Kaiserstraße stattfand und von der Heister-Gruppe unterstützt wurde.

Der 76-fache Nationalspieler, zweifache Deutsche Meister und langjährige Bundesligaakteur des VfB Stuttgart,  Guido Buchwald,  stellte sich den Fragen von Moderator Markus Köbler. Die „Stimme des Moselstadions“ konnte „Diego“, wie ihn einst die Fans liebevoll riefen, einige interessante Einblicke in das Leben eines langjähriges Profis und späteren Trainers bzw. Funktionärs entlocken.

Der heute 54-jährige Buchwald schilderte, wie er es trotz nicht gerade ausgeprägten fußballerischen Talents bis hin zur Nationalelf und zum WM-Titel 1990 schaffte. Nicht nur seine Zeit beim VfB Stuttgart ließ er Revue passieren, sondern auch sein dreijähriges Spieler-Engagement bei den Urawa Red Diamonds in Japan, zu denen er später als Coach zurückkehren sollte. Lange Zeit ging es bergauf in der Karriere des Guido Buchwald. Aber Negativerfahrungen machte er, wie etwa bei seinem Trainerjob in Aachen. Frühzeitig stellte Buchwald, der heute zwei Firmen besitzt, auch die Weichen für die Zukunft.

Verbindungen zu Eintracht Trier wurden natürlich auch geknüpft. Die Philosophie, auf Talente aus der Region zu setzen und von innen heraus stark zu werden bzw. zu sein, wies er als den richtigen Weg auf und ermunterte die 40 anwesenden Sponsoren und Verantwortlichen des SVE, diese Richtung weiter zu verfolgen.

„Das war eine rundum gelungene Veranstaltung. Guido Buchwald hat viele interessante Sichtweisen und Aspekte preisgegeben – und das alles in eloquenter  Form“, resümierte Eintracht-Geschäftsführer Jens Schug.

 

Weitere Bilder: www.facebook.com/EintrachtTrier

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]