powered by deepgrey

U23 erkämpft sich Punkt beim Tabellenführer

Wie die erste Mannschaft muss auch die „Zwote“ in der Rheinlandliga eine Englische Woche meistern. Am Mittwochabend trat die SVE- U23 beim Spitzenreiter SV Mehring an und spielte 1:1-Unentschieden.

Auf der Mehringer Lay traf der SVE auf einen motivierten Gegner, denn gleich mehrere Akteure des Oberligaabsteigers trugen in der Vergangenheit das Eintracht-Trikot (Philipp Basquit, Meliani Saim, Markus Schottes, Andreas Hesslein, Kevin Heinz, Max Meyer…). Auf Seiten der Eintracht wurde der Kader neben den „Pendlern“ Bohr, Schmitt, Cordier und Aliu mit Bruno Gomis und Dominik Thömmes verstärkt. Aus der U19 kamen Moritz Jost, Daniel Robertz, Gjergj Prebreza und Benedikt Masselter hinzu.

In der ersten Halbzeit gingen die Hausherren durch eine Kombination zwischen Kevin Heinz und Markus Schottes in Führung (27.). In der Folge hatten die Mehringer noch weitere gute Gelegenheiten durch Marc Willems und Meliani Saim, die allerdings beide ungenutzt blieben. Der SVE erzielte den Ausgleich erst denkbar spät. In der Nachspielzeit ahndete der Schiedsrichter ein Handspiel von Andreas Hesslein im Strafraum. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Bruno Gomis (90.+1.). Nach dem schwierigen Rückrundenstart ist der gewonnene Punkt beim Tabellenführer und Aufstiegsfavorit Mehring ein ordentliches Ergebnis. Ein Sonderlob vom Trainerteam gab es für die U19-Spieler, besonders Moritz Jost und Benedikt Masselter wurde ein gutes Spiel bescheinigt.

Dennoch bleibt die Luft im Abstiegskampf der Rheinlandliga dünn, die U23 rangiert weiterhin auf dem vorletzten Platz. Am kommenden Ostermontag (Anstoß 14:30 Uhr) kommt es im Moselstadion zum Kellerduell gegen den Moselnachbarn Mosella Schweich.

Aufstellung:

Eintracht Trier U23:  Thömmes, Cordier, Sehovic (80. Robertz), Ibrahimi, Bohr, S. Schmitt, Toure (18. Masselter), Jost, Aliu, Vardic (46. Prebreza), Gomis

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]