powered by deepgrey

Hessen-Trio beim Derby auf dem Oberwerth im Einsatz

Das Schiedsrichtergespann des Rheinlandderbys am Ostersonntag, ab 14 Uhr, im Oberwerth-Stadion zwischen der TuS Koblenz und dem SV Eintracht Trier 05 reist aus Hessen an: 23. Mann ist Marco Unholzer aus Birkenau an der Bergstraße. Aus dem osthessischen Sinntal reist Simon Müller an, aus Hessisch-Lichtenau in der Nähe von Kassel wird mit Martin Kliebe der zweite Assistent in die Rhein-Mosel-Stadt kommen.

In seiner ersten Saison als Regionalliga-Schiedsrichter hat es der 24-jährige Marco Unholzer bis dato auf ein halbes Dutzend Einsätze gebracht. Mit dem SV Eintracht Trier 05 gab es noch keine Begegnung als Unparteiischer, aber deren zwei als Assistent – am 15. September 2012 bei der 1:3-Niederlage im Mannheimer Carl-Benz-Stadion und in der gleichen Saison am 16. März 2013 bei der 0:3-Niederlage im Moselstadion gegen den SC 07 Idar-Oberstein.

Die TuS Koblenz wiederum pfiff Unholzer in der laufenden Runde ein Mal: Am 12. Oktober des vergangenen Jahres leitete er den Vergleich der Schängel mit dem FK 03 Pirmasens (2:1).

Seit dieser Saison geht Unholzer auch als Assistent in Liga drei an den Start. Noch am Karsamstag und damit einen Tag vor dem Duell auf dem Oberwerth geht der südhessische Referee beim Match zwischen der SG Sonnenhof Großaspach und dem KSV Holstein Kiel an den Start.

Stolz ist man derweil im Kreis Bergstraße auf die Entwicklung von Marco Unholzer, ist er doch  der erste Schiedsrichter dieser Gegend seit den achtziger Jahren, der eine solch hohe Klasse wie die Regionalliga erreicht hat. Vor seinem weiteren Aufstieg nach der vergangenen Saison pfiff er schon seit fünf Jahren auf hohem Niveau in der Hessenliga und zeigte vier Jahre starke Leistungen in der Junioren-Bundesliga. Die Bodenhaftung hat er offenbar nicht verloren, ist er doch unverändert im Vorstand seines Heimatvereins VfL Birkenau tätig.

Wir wünschen dem Schiedsrichter-Trio aus Hessen eine gute, sichere Leitung des Derbys TuS vs. SVE!

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]