powered by deepgrey

Schiedsrichter Winter kommt aus der Südpfalz

Seit 2006 ist er Schiedsrichter und  hat bereits eine erfolgreiche Karriere hinter sich. Am Dienstag leitet Nicolas Winter die Regionalligapartie zwischen dem SV Eintracht Trier 05 und  dem  FC Nöttingen.  Dem  23-jährigen Unparteiischen, der aus Hagenbach im äußers ten Südosten von Rheinland-Pfalz am Rande des Bienwalds kommt, assistieren Christopher Dis pot aus Kaiserslautern und Christina Biehl aus Schwollen bei Birkenfeld.

Seit 2012 ist Nicolas Winter auf der DFB-Schieds richterliste geführt. Zur Saison 2013/2014 ist er in der B-Junioren Bundesliga aufgestiegen und leitet seitdem auch Spiele der Oberliga Rheinland- Pfalz/Saar. In der Regionalliga Südwest pfeift der Südpfälzer seit vergangenem Sommer. Hier kam er bislang auf ein halbes Dutzend Spiele. Zuletzt

leitete er am 7. März das Duell zwischen Hessen Kassel und dem FC 08 Homburg/Saar (0:2). Mit dem SVE hatte er es bislang noch nicht als Un parteiischer zu tun, mit dem FC Nöttingen ein Mal – und zwar am 22. November vergangenen Jahres, als sich die SV 07 Elversberg mit 3:2 im Panoramastadion durchsetzen konnte.

Elf Spiele verzeichnet Winter ferner als Assistent in der Dritten Liga. Zuletzt stand er im Team von Benedikt Kempkes (Kruft), als am 14. Februar der Hallesche FC auf die SpVgg Unterhaching traf und mit 2:1 gewann.

Wir wünschen  dem Schiedsrichtergespann aus dem Fußballverband Südwest eine gute, sichere Leitung und darüber hinaus einen angenehmen Aufenthalt in Deutschlands ältester Stadt.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]