powered by deepgrey

U14 verschläft den Start – und verliert das Stadtderby

Eine Pokalniederlage im Stadtderby bei der klassentieferen DJK St. Matthias Trier musste die U14 des SV Eintracht Trier 05 am Dienstag Abend hinnehmen.

„Die ersten 15 Minuten haben wir total verschlafen und keinen Zugriff auf das Spiel bekommen, bei den beiden Toren haben wir richtig schlecht verteidigt bzw. falsch gestanden, so haben zwei lange Bälle der DJK über unsere Abwehr hinweg zur frühen 2:0-Führung der Gastgeber gereicht“, sagt Trainer Marcel Lorenz in seiner Spielzusammenfassung..

In der zweiten Halbzeit stellte Lorenz dann in seinem Team einiges um. „Es sah hier mal nach Fußball aus und wir erspielten uns große Gelegenheiten, die aber ungenutzt blieben“, berichtet der SVE-Coach. Die größten Chancen zum Anschlusstreffer hatten Laurenz Erschens und Louis Thul.

Am Ende war es aufgrund der ersten Halbzeit eine verdiente Niederlage. „Im ersten Abschnitt haben wir einfach zu wenig gemacht, um den Platz am Ende als Sieger zu verlassen. Was die Jungs im zweiten Abschnitt gezeigt haben, war okay, aber gegen eine dann tief stehende DJK war es schwer das Spiel zu drehen. Geht eine der Großchancen rein, machen wir auch das zweite Tor, aber hätte wenn und aber…“ so Lorenz abschließend.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]