powered by deepgrey

U17 mit 1:1 in Saarbrücken

Am Sonntag Vormittag konnte die Regionalliga-U17 des SV Eintracht Trier 05 gegen die U16 des 1. FC Saarbrücken auswärts nur ein 1:1 verbuchen und verpasste einen Schritt.
Dabei dominierten die Trierer die Partie in den ersten 25 Minuten im Hinblick auf Ballbesitz und Zweikampführung, doch fehlte es im finalen Angriffsspiel an Durchsetzungsvermögen und Konsequenz. In der 26. Minute die Führung für die saarländischen Gastgeber, die bereits kurz zuvor eine große Möglichkeit vergeben hatten.
Der SVE zeigte sich schockiert und kam nach einer knappen Stunde wieder gefährlich vor das Tor, als Tim Garnier den Ball auf Luca Heintel ablegte, der aus sechs Metern am FCS-Keeper scheiterte. Nur wenig später vergab auch Lucas Abend, ehe Fabian Fisch den eingewechselten Matthias Burg freispielte, sodass dieser mit einem überlegten Abschluss den verdienten Ausgleich erzielte. Wiederum fünf Minuten später traf Tim Garnier die Latte, bevor der anschließende Abschluss von Tim Habscheid das Tor nur knapp verfehlte. Die letzte Möglichkeit zum Sieg vergaben die Gäste fünf Minuten vor Schluss, als erneut ein Trierer vor dem Tor auftauchte und leider etwas zu überhastet abschloss.
Trainer Maruan Saleh bilanzierte: „Die ersten 25 Minuten und die letzte Viertelstunde waren richtig gut, während wir kurz nach dem Rückstand leider den Faden verloren haben. Es war wieder einmal mehr drin, da ausreichend Möglichkeit zum Siegtreffer gegeben waren.“

Aufstellung SVE: Budzisch – Abend, Laudwein, Blankenmeister, Fisch – Heintel (60. Burg), Fischer, Habscheid, Schmitt – Wiesenthauer (41. Rosen), Garnier

Tore: 1:0 (26.), 1:1 (67. Burg)

Schiedsrichter: Vincent Becker (Kleinbittersdorf)

Zuschauer: 50

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]