powered by deepgrey

U16 verliert in Koblenz

Nach 26 Pflichtspielen ohne Niederlage musste sich die Rheinlandliga-U16 des SV Eintracht Trier 05 am Wochenende gegen die TuS Koblenz II geschlagen geben. Dabei kam an diesem Tag sehr viel zusammen… Vier verletzungsbedingte Wechsel, ein brutal aggressiver und effektiver Gegner, eigene haarsträubende Aussetzer und ein Krankenwagen nach dem Spiel: Die Bilanz des Samstags der Eintracht-U16 liest sich wie ein Horror-Roman. Dabei verzeichneten die Gäste die erste klare Torchance durch Matthias Burg nach vier Minuten, die vom Koblenzer Keeper vereitelt wurde.

Drei Minuten später erzielte die TuS mit ihrem ersten Abschluss das 1:0 und nur zwei Minuten später mit dem zweiten Torschuss das 2:0. Julian Schneider verkürzte zwischenzeitlich auf 2:1, ehe die Gastgeber nach großem Trierer Fehler mit dem dritten Schuss aufs Tor das dritte Tor erzielten.  Nach der Pause flachte das Spiel etwas ab. In der 75. Minute erhöhte Koblenz erneut nach krassem Abwehrfehler der Trierer auf 4:1. Kurz vor Schluss spielte Jonas von dem Broch den Ball auf Calvin-Luca Rosen, dessen mustergültige Flanke Lukas Servatius nur noch einschieben musste.
Erwähnenswert bleibt noch, dass der Trierer Fionn Arns nach einem Foul in einem Luftduell mit dem Kopf auf dem Boden aufschlug, ausgewechselte werden musste, nach dem Spiel in eine Bewusstlosigkeit fiel und in einem Krankenwagen behandelt werden musste. Die Mitspieler und Trainer wünschen ihm eine gute und schnelle Genesung!

Tore: 1:0 (7. Rilind Rama), 2:0 (9. Rilind Rama), 2:1 (20. Julian Schneider), 3:1 (30. Rilind Rama), 4:1 (75. Dominik Bischoff), 4:2 (79. Servatius)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]