powered by deepgrey

U19 schenkt Schifferstadt ein halbes Dutzend ein

Auch im zweiten Spiel nach der Winterpause hat sich die Regionalliga-U19 des SV Eintracht Trier 05 in sehr guter Verfassung gezeigt. Die blau-schwarz-weißen A-Junioren siegten eine Woche nach dem 2:0 in Mülheim-Kärlich am Sonntag sogar mit 6:0 gegen die DJK-SV Phönix Schifferstadt. Bereits zur Halbzeit führte das Team von Trainer Michael Schmitt mit 5:0. Die Treffer hatten Moritz Jost (3), Gjergj Prebreza und Luca Sasso-Sant erzielt. Letztgenannter machte nach dem Seitenwechsel das halbe Dutzend voll.

„Vor allem in der ersten Hälfte war es super, wie sich die Jungs hier präsentiert haben. Der Gegner stand am Anfang ziemlich tief. Nach dem Doppelschlag lief es dann aber so richtig rund bei uns. Der Ball lief phasenweise richtig klasse“, lobte Coach Schmitt in höchsten Tönen.

Im zweiten Durchgang ließ es sein Team etwas an der Konsequenz vermissen. Mehr als ein Lattenschuss und einen Freistoß, der übers Tor strich, gestattete man den Gästen aus der Vorderpfalz aber nicht.

Der Tabellensechste aus Trier tritt nun am kommenden Sonntag, 13 Uhr, beim punktgleichen Fünften, dem SV Gonsenheim, an. „Wir fahren mit viel Selbstvertrauen nach Mainz und wollen dort unsere gute Form erneut unter Beweis stellen“, kündigt Michael Schmitt an.

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]