powered by deepgrey

U13: Große Freude über den Rheinlandmeistertitel

Die U 13 des SV Eintracht Trier 05 zeigte sich am vergangenen Samstag bei den Rheinlandmeisterschaften in Montabaur von ihrer besten Seite und gewann – letztendlich etwas glücklich – aber trotzdem verdient den Hallen-Rheinlandmeistertitel.

Nach einer eindringlichen Ansprache von Coach Marcel Lorenz startete das Team topmotiviert ins Turnier und zeigte in den ersten drei Gruppenspielen einen technisch-taktisch ansehnlichen Hallenfußball. Nach Siegen gegen die JSG Messerich (4:2), TuS Asbach (3:0) und die JSG Hahnstätten (6:0), qualifizierte man sich schon vorzeitig für das Viertelfinale.
Im letzten Gruppenspiel gegen die JSG Untermosel nutzte der Gegner eine Unachtsamkeit und siegte mit 1:0.
Im Viertelfinale musste unser Team gegen die SG 99 Andernach antreten. Der Gegner erspielte sich einige gute Möglichkeiten, doch unsere Jungs hielten gut dagegen und hätten kurz vor Schluss sogar in Führung gehen können. So  aber musste ein Sechsmeterschiessen über den Ausgang des Spiels entscheiden. Unsere Schützen verwandelten alle souverän und ein Andernacher scheiterte am gut parierenden Torwart Luca Merling.
Im Halbfinale trafen wir erneut auf das Team der JSG Untermosel. Die U13 des SVE agierte diesmal voll konzentriert und erspielte sich eine große Anzahl guter Tormöglichkeiten; jedoch hielt der aufopferungsvoll kämpfende Gegner lange Zeit seinen Kasten sauber. Ein Fehler des ansonsten gut haltenden Torhüters brachte die Revanche für die Vorrundenniederlage und man siegte ebenfalls mit 1:0.  Im Finale erwartete man den EGC Wirges, der sich in Halle zwei als beste Mannschaft durchsetzen konnte.
In einer an Spannung kaum zu überbietenden Partie belauerten sich beide Mannschaften regelrecht und warteten auf den ersten Fehler des Gegners.
Im Anschluss an eine Ecke nutzte Wirges eine Unachtsamkeit unseres Teams –  verursacht durch einen Spielerwechsel – zur Führung. Unsere Jungs zeigten sich durch den Rückstand jedoch wenig beeindruckt und kontrollierten in der Folgezeit das Spielgeschehen. Mit der nötigen Geduld wartete man auf die sich bietende Lücke gegen jetzt tief stehende Gegner und schlug nach einer tollen Kombination über mehrere Spielstationen kurz vor Spielschluss eiskalt zu. In der restlichen Zeit wollte keines der Teams mehr ein Risiko eingehen und so musste erneut ein Sechsmeterschießen über Sieg und Niederlage entscheiden.
Wie schon im Viertelfinale zeigten unsere Schützen beeindruckende Präzision und verwandelten alle nervenstark. Unser Torhüter parierte den letzten Schuss der Wirgeser und krönte mit dieser Aktion seine gute Leistung im ganzen Turnier. Es folgte grenzenloser Jubel nach diesem tollen Erfolg: hatte man sich doch als Dritter bei der Kreishallenmeisterschaft gerade noch für die Endrunde qualifiziert, stellt man nun das beste Team aus über 500 Mannschaften im Rheinland!!

Die Jungs haben nach der klaren Ansage vorm Turnier alles so umgesetzt wie besprochen und das Team war eine echte Einheit an diesem Tag. Am Ende haben wir auch über den Tag gesehen verdient die Meisterschaft nach Trier geholt. Marcel Lorenz bilanzierte: „Ein toller Abschluss nach einer tollen Hallensaison. Ich bin super stolz auf die Jungs und auf diesen Titel. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft für diese tolle kämpferische Leistung!“

Es spielten: Luca Merling , Luca Herrig, Ben Schilling, Marcel Mayer, Marcel Meyer, Michael Ihl, Hendrik Altmaier, Magnus Reche.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]