powered by deepgrey

U14: Vergleiche mit HSV, 1. FC Köln und Bayer 04 stehen an /Winterbilanz

 

„Wir sind im Soll“, stellt Marcel Lorenz, Trainer der U14 des SV Eintracht Trier 05, zur Winterpause fest. Mit je fünf Siegen und Niederlagen sowie drei Remis belegt sein Team mit 18 Punkten den achten Platz in der C-Junioren-Rheinlandliga.

Nach schwerem Beginn in die Saison – anfangs machten sich oft körperliche Unterlegenheit und fehlende Aggressivität bemerkbar –  fanden sich die SVE-Jungs ziemlich schnell und sammelten fleißig die Zähler.

Was er für die erste Jahreshälfte 2015 erwartet, formuliert Coach Lorenz so: „Für die Rückrunde müssen wir es aber schaffen, noch mehr gegen den Ball zu arbeiten, um dem Gegner weniger Chancen zu erlauben. Das eine oder andere Gegentor ist zu viel.“ 26 Treffer hat sein Team erzielt, aber auch genauso viele kassiert – im Schnitt also jeweils exakt zwei.

Dass er von einer „erfolgreichen und positiven Vorrunde“ spricht, macht Lorenz nicht nur an den 18 Punkten fest, sondern auch am Einzug in die fünfte Rheinlandpokalrunde – als jüngster C-Junioren-Jahrgang  wohl gemerkt.

Personell erwarten Lorenz und sein Co-Trainer Sascha Quint in der Winterpause keine Veränderungen – also weder Ab-, noch Zugänge.

In der Vorbereitung absolviert man die Hallenkreismeisterschaft, ein Hallenturnier in Köln (unter anderem mit der U14 des Hamburger SV, des 1. FC Köln, von Fortuna Düsseldorf, Bayer 04 Leverkusen und des VfL Bochum). Tests sind gegen den FC Homburg und den 1. FC Saarbrücken geplant.

Rückrundenstart ist am Samstag, 28. Februar, 15.15 Uhr, bei  der JSG Altenkirchen

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]