powered by deepgrey

Saarbrücken überwintert auf zweitem Tabellenplatz

 Der 1. FC Saarbrücken bleibt am Spitzenreiter Kickers Offenbach dran. Die Saarländer setzten sich gegen den Aufsteiger FC-Astoria Walldorf 1:0 (1:0) durch. Den einzigen Treffer der Begegnung markierte FCS-Torjäger Matthew Taylor (32.). Für den US-Amerikaner war es bereits das zehnte Saisontor.

Die Saarbrücker, für die Mounir Chaftar (90.) mit einem Foulelfmeter an Astoria-Torwart Rick Wulle scheiterte, eroberten damit den wichtigen zweiten Tabellenplatz zurück, Walldorf kassierte die erste Auswärtsniederlage seit dem 20. September (0:2 bei Wormatia Worms).

Homburg siegt in Trier deutlich

Trainer Jens Kiefer hat mit dem FC 08 Homburg bei der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte einen 3:0 (2:0)-Auswärtssieg beim SV Eintracht Trier eingefahren. Bereits im ersten Durchgang stellte der FCH vor 1.139 Zuschauern die Weichen auf Sieg. Patrick Schmidt (22.) und Tim Stegerer (40.) sorgten für die Pausenführung der Gäste. Nach dem Seitenwechsel baute Kai Hesse (56.) den Vorsprung der Grün-Weißen aus. Triers Robin Koch (36.) sah bereits in der ersten Halbzeit wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Damit kehrte Homburg nach zwei Niederlagen in die Erfolgsspur zurück. Trier musste sich erstmals nach vier Partien ohne Niederlage (ein Sieg, drei Remis) geschlagen geben.

Baunatal gelingt wichtiger Auswärtssieg in Koblenz

Dem KSV Baunatal ist am 20. Spieltag der Regionalliga Südwest ein wichtiger Sieg im Rennen um den Klassenverbleib gelungen. Das Tabellenschlusslicht behielt beim Tabellenvorletzten TuS Koblenz 2:1 (0:0) die Oberhand. Christian Käthner (55.) erzielte den ersten Treffer für die Gäste aus Baunatal. Kurz vor dem Ende baute Spielertrainer Tobias Nebe (85., Foulelfmeter) den Vorsprung auf 2:0 aus. Koblenz kam in der Nachspielzeit durch Daniel Reith (90.+1) nur noch zum Anschlusstreffer.

Bereits in der ersten Halbzeit hatte KSV-Torwart Niklas Hartmann (41.) die Rote Karte gesehen, nachdem er den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand gespielt hatte. Auch Koblenz beendete die Partie nicht in voller Mannschaftsstärke. André Marx (71.) kassierte wegen einer Notbremse ebenfalls „Rot“. Durch den zweiten Auswärtssieg in Folge zog Baunatal nach Punkten mit der TuS gleich.

Elversberg patzt in Mannheim

Der SV Waldhof Mannheim hat seine Negativserie von drei Partien ohne Sieg in der Regionalliga Südwest beendet. Die „Waldhof-Buben“ behielten am 20. Spieltag vor 2.021 Zuschauern gegen den Drittliga-Absteiger SV 07 Elversberg 1:0 (1:0) die Oberhand. SVW-Verteidiger Marcel Seegert (17.) brachte als einziger Spieler seinen Namen auf die Anzeigetafel. Für den 20-Jährigen war es das dritte Saisontor.

Elversberg rutschte durch das 0:1 auf den dritten Platz ab. Für die SVE war es die erste Niederlage nach zuvor fünf Dreiern in Folge. Mannheim verteidigte mit dem dreifachen Punktgewinn den elften Tabellenplatz.

Neckarelz mit Last-Minute-Sieg in Kassel

Die SpVgg Neckarelz kann sich über den sechsten Auswärtssieg der Spielzeit freuen. Dank eines späten Treffers von Benjamin Schäfer (90.) setzte sich die Mannschaft von Trainer Peter Hogen beim KSV Hessen Kassel vor 3.500 Zuschauern 1:0 (0:0) durch. Die SpVgg rückte bis auf drei Punkte an die Hessen heran, die nun mit einer kleinen Negativserie von zwei Spielen ohne Sieg in die Winterpause gehen.

Nöttingen landet Befreiungsschlag gegen Zweibrücken

Der FC Nöttingen hat einen Befreiungsschlag gelandet. Der Aufsteiger gewann gegen den direkten Konkurrenten SVN Zweibrücken 4:0 (1:0) und fuhr damit den zweiten Sieg in Folge ein. Dank des Dreiers baute der FCN den Vorsprung vor den sicheren Abstiegsplätzen auf vorerst zehn Zähler aus. Die Nöttinger von Trainer Michael Wittwer erwischten einen Blitzstart und gingen bereits in der Anfangsphase durch Tobias Müller (3.) in Führung. Leutrim Neziraj (55./82.) mit einem Doppelpack und Andre Fliess (90.+3) sorgten im zweiten Durchgang für den Endstand.

Beide Mannschaften beendeten die Partie nicht in voller Mannschaftstärke. Mario Bilger (63.) vom FCN und Zweibrückens Emmanuel Mbella (77.) sahen jeweils wegen groben Foulspiels die Rote Karte. Für den SVN, der mit 15 Zählern auf dem 16. Platz überwintert, war es bereits die vierte Niederlage in Serie.

Pirmasens im fünften Spiel in Folge ohne Tor

Den zweiten Sieg in Folge fuhr die Zweitvertretung von 1899 Hoffenheim ein. Die Sinsheimer siegten beim Aufsteiger FK Pirmasens 1:0 (0:0). Nach torloser erster Halbzeit entschied der eingewechselte Lucas Röser (75.) die Partie mit seinem Treffer zu Gunsten der Gäste. Pirmasens wartet nun seit zehn Partien auf einen dreifachen Punktgewinn.

Hofmann führt FCK-Reserve zum Sieg

Die U 23 des 1. FC Kaiserslautern setzt seinen Höhenflug in der Regionalliga Südwest fort. Der 2:1 (1:0)-Heimerfolg am 20. Spieltag im Reserve-Duell gegen den SC Freiburg II war der dritte Dreier in Serie. Dank des zehnten Saisonsiegs festigte der FCK, der am kommenden Sonntag (ab 14.00 Uhr) gegen den SV Waldhof Mannheim noch ein Nachholspiel bestreitet, den vierten Tabellenrang.

Für die „Roten Teufel“ trugen sich U 21-Nationalspieler Philipp Hofmann (45.) kurz vor dem Pausenpfiff sowie Johannes Hofmann (83.) in der Schlussphase in die Torschützenliste ein. Die Gäste aus dem Breisgau kamen durch den eingewechselten Jonas Bergmann (90.) nur noch zum Anschlusstreffer. Freiburg rutschte durch die zweite Niederlage hintereinander auf den achten Platz.

Alle  Tore des 20. Spieltages sehen Sie unter folgendem Link bei DFB-TV:

http://tv.dfb.de/video/regionalliga-suedwest-torshow-vom-20-spieltag/10057/

Das „Tor des Spieltages“ erzielte Benjamin Schäfer von der SpVgg Neckarelz zum 1:0-Siegtreffer in Kassel.

Der 20. Spieltag:

 

Kickers Offenbach Wormatia Worms

2:1

TuS Koblenz KSV Baunatal

1:2

1. FC Saarbrücken FC-Astoria Walldorf

1:0

Eintracht Trier FC 08 Homburg

0:3

FK Pirmasens 1899 Hoffenheim II

0:1

Waldhof Mannheim SV Elversberg

1:0

Hessen Kassel SpVgg Neckarelz

0:1

FC Nöttingen SVN Zweibrücken

4:0

1. FC Kaiserslautern II SC Freiburg II

2:1

 Die Tabelle nach dem 20. Spieltag:

 

Pl.

Verein

 

Spiele

G

U

V

Tore

Diff.

Pkt.

1.

Kickers Offenbach

20

15

4

1

34:15

19

49

2.

1. FC Saarbrücken (A)

20

13

4

3

33:16

17

43

3.

SV Elversberg (A)

20

13

2

5

38:15

23

41

4.

1. FC Kaiserslautern II

19

10

3

6

32:19

13

33

5.

VfR Wormatia Worms

20

10

3

7

33:26

7

33

6.

FC-Astoria Walldorf (N)

20

9

4

7

31:22

9

31

7.

FC 08 Homburg

20

9

4

7

29:25

4

31

8.

SC Freiburg II

20

8

5

7

34:26

8

29

9.

Hessen Kassel

20

8

5

7

27:22

5

29

10.

1899 Hoffenheim II

20

8

5

7

24:21

3

29

11.

SV Waldhof Mannheim

19

7

5

7

25:16

9

26

12.

SpVgg Neckarelz

20

8

2

10

34:36

-2

26

13.

Eintracht Trier

20

6

5

9

15:22

-7

23

14.

FC Nöttingen (N)

20

7

2

11

34:46

-12

23

15.

FK Pirmasens (N)

20

3

7

10

16:34

-18

16

16.

SVN Zweibrücken

20

4

3

13

15:40

-25

15

17.

TuS Koblenz

20

3

4

13

13:32

-19

13

18.

KSV Baunatal

20

4

1

15

18:52

-34

13

 

mspw/sdo/08.12.14rl

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]