powered by deepgrey

Last-Minute-Sieg in Neckarelz – OFC ist „Winter-Meister“

Die Offenbacher Kickers haben in der Regionalliga Südwest die „Wintermeisterschaft“ perfekt gemacht. Der OFC setzte sich am 19. Spieltag bei der SpVgg Neckarelz 3:2 (1:1) durch und liegt nun bis zum Start der Restrunde uneinholbar vor den Verfolgern SV 07 Elversberg und 1. FC Saarbrücken auf dem ersten Platz. Zweimal holten die Kickers dabei einen Rückstand auf. Kevin Keller (3.) und Marcel Busch (53.) sorgten für die Tore der Gastgeber, die zum zweiten Mal in Folge ohne Punktgewinn blieben.

Einen großen Anteil am 14. Offenbacher Saisonsieg hatte Christian Cappek (25., Foulelfmeter/59.), der sich gleich zweimal in die Torschützenliste eintragen konnte. Kurz vor dem Spielende erzielte der eingewechselte Steven von der Burg (90.) das Tor zum späten Dreier des OFC.

Freiburger Serie gerissen – Saarbrücken bleibt oben dran

Der 1. FC Saarbrücken bleibt durch den sechsten Auswärtssieg auf Tuchfühlung zu den Spitzenplätzen der Regionalliga Südwest. Die Blau-Schwarzen distanzierten dank eines 2:1 (2:0) beim SC Freiburg II die Verfolger auf das Spitzentrio auf mindestens sieben Punkte. FCS-Torjäger Matthew Taylor (13.) stellte die Weichen für Saarbrücken auf Sieg. Noch vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Dennis Wegner (45.) auf 2:0. Der zehnte Saisontreffer von SCF-Angreifer Daniele Gabriele (54.) brachte dem Sportclub keinen Punkt mehr ein. Für Freiburg endete damit eine Siegesserie von fünf Spielen.

Nöttingen siegt in Baunatal

Dem FC Nöttingen ist beim Schlusslicht KSV Baunatal ein wichtiger Dreier im Rennen um den Klassenverbleib gelungen. Der FCN siegte bei den Nordhessen 4:2 (2:1). Damit holte der Aufsteiger erstmals nach vier Partien wieder einen Sieg. Dabei sah es zunächst nicht nach einem Erfolg der Gäste aus. Der KSV ging durch Tolga Ulusoy (22.) in Führung. Doch noch vor dem Seitenwechsel drehte Nöttingen die Begegnung zu seinen Gunsten. Marc Schneckenberger (36.) und Timo Brenner (43.) trafen für den FCN. Erneut Schneckenberger (61.) und Thorben Schmidt (81.) bauten den Vorsprung nach dem Seitenwechsel aus.

Der zweite KSV-Treffer ging auf das Konto von Jan Niklas Hanske (63.). Baunatals Daniel Borgardt (78.) sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Baunatal kassierte nach zwei Spielen, in denen der KSV jeweils punktete, die erste Niederlage.

Walldorf entscheidet das Kurpfalz-Derby für sich

Aufsteiger FC-Astoria Walldorf hat seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. Der FCA behielt gegen den SV Waldhof Mannheim 1:0 (0:0) die Oberhand. Durch einen Treffer von Andreas Schön (79.) kletterte die Mannschaft von FCA-Trainer Matthias Born auf den fünften Tabellenrang. Für den SV Waldhof war es die vierte Auswärtsniederlage in dieser Spielzeit.

Torloses Remis bei Worms-Trier

Der VfR Wormatia Worms und der SV Eintracht Trier trennten sich 0:0. Die Gäste aus Trier blieben zum vierten Mal in Serie ungeschlagen. Kurios: Drei Partien in diesem Zeitraum endeten torlos. Die Wormatia, die weiter auf dem vierten Platz rangiert, beendete die Partie nicht in voller Mannschaftsstärke. Benjamin Himmel (61.) kassierte wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Fünf Treffer beim Duell Homburg gegen Kaiserslautern

In einem Duell zweier Mannschaften aus dem oberen Tabellenmittelfeld siegte der 1.FC Kaiserslautern II 3:2 (2:1) beim FC Homburg. Die Gastgeber, für die es die zweite Niederlage in Serie war, legten einen Blitzstart hin. Nach nur zwei Minuten brachte Patrick Schmidt (2.) den FCH in Führung. Innerhalb von vier Minuten drehte der FCK die Partie. Erst war Routinier Alexander Bugera (11.) mit einem Freistoß erfolgreich, wenig später traf Mario Pokar (15., Foulelfmeter). Nachdem Nils Fischer (59.) zwischenzeitlich für den Homburger Ausgleich gesorgte hatte, brachte Kaiserslauterns Calogero Rizzuto (90.+3, Foulelfmeter) seinen Namen noch spät auf die Anzeigetafel.

Pirmasens weiter ohne Tore – 0:0 gegen Kassel

In der Begegnung zwischen dem Aufsteiger FK Pirmasens und dem KSV Hessen Kassel gab es keinen Sieger. Das Spiel endete 0:0. Für den FKP war es bereits das dritte 0:0 in den vergangenen fünf Partien. Seit 405 Minuten wartet Pirmasens nun auf einen Torerfolg. Kassel fiel um einen Rang auf Platz acht zurück.

Elversberg bleibt OFC auf den Fersen

Die SV 07 Elversberg fuhr im Rennen um die Relegationsplätze in der Regionalliga Südwest einen wichtigen Dreier ein. Das 1:0 (0:0) am 19. Spieltag gegen die TuS Koblenz war bereits der fünfte Sieg in Folge für die Schwarz-Weißen. Damit behauptete die SVE den zweiten Tabellenrang und bleibt ärgster Verfolger von Spitzenreiter Kickers Offenbach, der fünf Zähler mehr auf dem Konto hat. Für den einzigen Treffer war der eingewechselte Frederick Kyereh (90.) kurz vor dem Abpfiff verantwortlich. Koblenz bleibt nach der sechsten Auswärtsniederlage der Saison auf dem 17. Tabellenplatz.

Hoffenheim II feiert Heimsieg gegen Zweibrücken

Die Zweitvertretung von 1899 Hoffenheim hat ihre Negativserie nach sechs Partien ohne dreifachen Punktgewinn beendet. Die Mannschaft von Trainer Marco Wildersinn siegte gegen den abstiegsbedrohten SVN Zweibrücken 2:0 (2:0). Bereits in der ersten Halbzeit stellten die Gastgeber die Weichen auf Sieg. Nadiem Amiri (3.) und Grischa Prömel (31.) waren erfolgreich.

Dank des 2:0 verbesserte sich Hoffenheim auf den zehnten Rang und weist nun sechs Punkte Vorsprung auf den ersten möglichen Abstiegsplatz auf. Für Zweibrücken war es bereits die fünfte Niederlage aus den vergangenen sechs Begegnungen.

Alle  Tore des 19. Spieltages sehen Sie unter folgendem Link bei DFB-TV:

http://tv.dfb.de/video/regionalliga-suedwest-torshow-vom-19-spieltag/10013/

Das „Tor des Spieltages“ erzielte Tolga Ulusoy vom KSV Baunatal zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung bei der 2:4-Heimniederlage gegen den FC Nöttingen.

 

SpVgg Neckarelz Kickers Offenbach

2:3

Wormatia Worms Eintracht Trier

0:0

FC 08 Homburg 1. FC Kaiserslautern II

2:3

SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken

1:2

FC-Astoria Walldorf Waldhof Mannheim

1:0

KSV Baunatal FC Nöttingen

2:4

FK Pirmasens Hessen Kassel

0:0

SV Elversberg TuS Koblenz

1:0

1899 Hoffenheim II SVN Zweibrücken

2:0

 

Die Tabelle nach dem 19. Spieltag:

 

Pl.

Verein

 

Spiele

G

U

V

Tore

Diff.

Pkt.

1.

Kickers Offenbach

19

14

4

1

32:14

18

46

2.

SV Elversberg (A)

19

13

2

4

38:14

24

41

3.

1. FC Saarbrücken (A)

19

12

4

3

32:16

16

40

4.

VfR Wormatia Worms

19

10

3

6

32:24

8

33

5.

FC-Astoria Walldorf (N)

19

9

4

6

31:21

10

31

6.

1. FC Kaiserslautern II

18

9

3

6

30:18

12

30

7.

SC Freiburg II

19

8

5

6

33:24

9

29

8.

Hessen Kassel

19

8

5

6

27:21

6

29

9.

FC 08 Homburg

19

8

4

7

26:25

1

28

10.

1899 Hoffenheim II

19

7

5

7

23:21

2

26

11.

SV Waldhof Mannheim

18

6

5

7

24:16

8

23

12.

SpVgg Neckarelz

19

7

2

10

33:36

-3

23

13.

Eintracht Trier

19

6

5

8

15:19

-4

23

14.

FC Nöttingen (N)

19

6

2

11

30:46

-16

20

15.

FK Pirmasens (N)

19

3

7

9

16:33

-17

16

16.

SVN Zweibrücken

19

4

3

12

15:36

-21

15

17.

TuS Koblenz

19

3

4

12

12:30

-18

13

18.

KSV Baunatal

19

3

1

15

16:51

-35

10

 

mspw/sdo/01.12.14rl

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]