powered by deepgrey

Das Saar-Derby: Saarbrücken – Homburg live bei SPORT1

 Der 1. FC Saarbrücken will heute (ab 18.30 Uhr) in der Regionalliga Südwest zurück in die Erfolgsspur finden. In einem saarländischen Derby zweier ehemaliger Bundesligisten treffen die Blau-Schwarzen zum Abschluss es 18. Spieltages im heimischen Ludwigspark auf den Nachbarn FC 08 Homburg.

„Wir wissen um die Wertigkeit dieses besonderen Spiels. Wir haben schon beim 2:2 im Hinspiel gesehen, welche Emotionalität hinter diesem Duell steckt. Es ist ein echtes Prestige-Derby“, sagt FCS-Cheftrainer Fuat Kilic. „Wir wollen von der ersten Minute an alles investieren, um die Partie über die gesamte Spielzeit zu dominieren und für uns zu entscheiden“, so Kilic weiter. Zuletzt mussten sich die Saarbrücker Wormatia Worms 0:1 geschlagen geben und rutschten aus den Relegationsplätzen. Durch den Sieg der SV 07 Elversberg (3:2 beim FC Nöttingen) ist der Rückstand des FCS auf den zweiten Tabellenplatz auf vier Zähler angewachsen. Um im Rhythmus zu bleiben, testeten die Blau-Schwarzen während der Länderspielpause gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt. Dabei kamen die Saarbrücker zu einem 3:3.

Der FCH, der zum Hinspiel 11.208 Zuschauer im Waldstadion begrüßen konnte, zeigt sich aktuell in guter Verfassung. Seit sieben Partien (fünf Siege, zwei Remis) sind die Grün-Weißen ungeschlagen. Mit einem weiteren Dreier könnte Homburg auf Platz fünf klettern, bis auf drei Punkte an Saarbrücken heranrücken und dadurch selbst noch einmal in das Rennen um die ersten beiden Tabellenplätze eingreifen.

Für gleich sechs FCH-Spieler und auch Trainer Jens Kiefer, der einst die U 19 der Saarbrücker betreut hatte, ist es eine Rückkehr an ihre alte Wirkungsstätte. Tim Stegerer, Nils Fischer, Clement Halet, Frederic Ehrmann, Jaron Schäfer und Patrick Schmidt schnürten bereits die Schuhe für den FCS.

SPORT1 berichtet ab 18.15 Uhr live aus dem Ludwigsparkstadion.

 


Regionalliga-Südwest-Splitter

 1. FC Kaiserslautern II: Der 1. FC Kaiserslautern stellt im Nachwuchsbereich wichtige Weichen für die Zukunft. Die Pfälzer verlängerten den Vertrag mit U 23-Trainer Konrad Fünfstück bis zum 30. Juni 2017. Der 34-Jährige füllt seit Januar 2013 die Doppelfunktion des Sportlichen Leiters der Nachwuchsabteilung und des U 23-Trainers aus. Damals war Fünfstück von der SpVgg Greuther Fürth zu den „Roten Teufeln“ gewechselt. Unter seiner Regie wurde das Nachwuchsleistungszentrum des FCK zuletzt vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) mit drei Sternen – der höchsten Bewertung – ausgezeichnet.

FC 08 Homburg: Im Sportheim des SC Friedrichsthal wurden jetzt die Paarungen für das Viertelfinale um den Saarlandpokal ausgelost. Titelverteidiger FC 08 Homburg tritt voraussichtlich am Mittwoch, 25. März, beim Oberligisten SV Röchling Völklingen an. Aus der Regionalliga Südwest sind außerdem noch der letztjährige Finalist SV 07 Elversberg (beim Saarlandligisten SC Friedrichsthal) und Rekordpokalsieger 1. FC Saarbrücken, der bei Hertha Wiesbach (Oberliga) gefordert ist, im Wettbewerb vertreten.

SV Eintracht Trier: Ernst Wilhelmi ist nicht mehr Vorstandssprecher von Eintracht Trier. „Seit Monaten bin ich Anfeindungen von Teilen des Umfeldes ausgesetzt, die bis weit in den privaten und geschäftlichen Bereich und oft weit unter die Gürtellinie gehen“, begründete der 50-Jährige, der insgesamt neun Jahre bei der Eintracht im Amt war, seinen sofortigen Rücktritt. Der Unternehmer kündigte jedoch an, sich weiterhin als Sponsor und Gönner für die Moselstädter zu engagieren. „Er war ein wesentlicher Träger des Vereins, der nur sehr schwer zu ersetzen sein wird“, sagte Triers Aufsichtsratsmitglied Andreas Garnier. Bis zur nächsten Mitgliederversammlung, die im Frühjahr 2015 stattfinden soll, wird Geschäftsführer Jens Schug den verbliebenen Trierer Vorstandsmitgliedern Roman Gottschalk und Harry Thiele zur Seite stehen.

TuS Koblenz: Hans Werner van Heesch ist neuer Vizepräsident bei der TuS Koblenz. Der langjährige TuS-Anhänger setzte sich auf der Mitgliederversammlung gegen den vom Vorstand ins Rennen geschickten Wolfgang Bakesch durch. Am Ende der Wahl hatte van Heesch 54 Stimmen mehr auf dem Konto. Ebenfalls neu im Vorstand sind Arnd Gelhard und Dirk Laux. Während der 47-jährige Gelhard einstimmig zum Präsidiumsmitglied für die Jugend gewählt wurde, nahm U 19-Trainer Dirk Laux die Nachfolge von Thomas Theisen als Präsidiumsmitglied für Sport an.


Die aktuelle Tabelle der Regionalliga Südwest:

 

Pl.

Verein

 

Spiele

G

U

V

Tore

Diff.

Pkt.

1.

Kickers Offenbach

18

13

4

1

29:12

17

43

2.

SV Elversberg (A)

18

12

2

4

37:14

24

38

3.

1. FC Saarbrücken (A)

17

10

4

3

29:15

14

34

4.

VfR Wormatia Worms

18

10

2

6

32:24

8

32

5.

SC Freiburg II

18

8

5

5

32:22

10

29

6.

FC-Astoria Walldorf (N)

18

8

4

6

30:21

9

28

7.

Hessen Kassel

18

8

4

6

27:21

6

28

8.

FC 08 Homburg

17

8

4

5

24:21

3

28

9.

1. FC Kaiserslautern II

17

8

3

6

27:16

11

27

10.

SV Waldhof Mannheim

17

6

5

6

24:15

9

23

11.

1899 Hoffenheim II

18

6

5

7

21:21

0

23

12.

SpVgg Neckarelz

18

7

2

9

31:33

-2

23

13.

Eintracht Trier

18

6

4

8

15:19

-4

22

14.

FC Nöttingen (N)

18

5

2

11

26:44

-18

17

15.

FK Pirmasens (N)

18

3

6

9

16:33

-17

15

16.

SVN Zweibrücken

18

4

3

11

15:34

-19

15

17.

TuS Koblenz

18

3

4

11

12:29

-17

13

18.

KSV Baunatal

18

3

1

14

14:47

-33

10

 

mspw/sdo/25.11.14

rl

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]