powered by deepgrey

Offenbach will gegen Kassel die Tabellenführung ausbauen

Als frisch gebackener Herbstmeister gehen die Offenbacher Kickers am heutigen Dienstag (ab 20.15 Uhr) in das Hessenderby gegen den KSV Hessen Kassel. Das Topspiel vom 17. Spieltag bildet für die Hessen den Auftakt zu einer Serie von gleich drei Heimpartien. Im heimischen Stadion am Bieberer Berg holte die Mannschaft von OFC-Trainer Rico Schmitt bisher mit 18 von 18 möglichen Punkten die optimale Ausbeute.

Über 6.000 Zuschauer werden erwartet, wenn die Kickers ihren Vorsprung vor dem Tabellenzweiten SV 07 Elversberg, der schon zwei Spiele mehr ausgetragen hat, mit einem weiteren Dreier auf vier Punkte ausbauen wollen.

Die Gäste aus Nordhessen erwiesen sich in dieser Saison allerdings schon als „Tabellenführer-Schreck“. Mit der SV 07 Elversberg (1:0 am 8. Spieltag) und dem 1. FC Saarbrücken (2:1 am 18. Oktober) wurden bereits zwei Spitzenreiter bezwungen.

Personell fehlen OFC-Abwehrspieler Giuliano Modica, der sich in der Partie bei 1899 Hoffenheim II (2:2) einen Teilanriss der Außenbänder im Sprunggelenk zugezogen hatte. Auch der erst im Sommer aus Kassel gekommene Gabriel Gallus (Leisten-Operation) ist nicht mit von der Partie. „Wir können die Ausfälle immer gut kompensieren. Unsere aktuelle Form ist unser absolutes Plus“, sagt Kickers-Angreifer Markus Müller. SPORT1 überträgt bereits ab 19.45 live vom Bieberer Berg.

Die Sport1-Live-Spiele der Regionalliga Südwest im Überblick:

 

Spielpaarung Anstoßzeit
Kickers Offenbach – Hessen Kassel 11.11.2014, 20.15 Uhr
Waldhof Mannheim – FC 08 Homburg 17.11.2014, 20.15 Uhr
1. FC Saarbrücken – FC 08 Homburg 25.11.2014, 18.30 Uhr
Kickers Offenbach – Wormatia Worms 02.12.2014, 20.15 Uhr

 

 

Regionalliga Südwest Splitter

 

FC 08 Homburg: In einem Testspiel, das unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet, tritt der FC 08 Homburg am Mittwoch beim Drittligisten VfB Stuttgart II an. Anstoß der Partie zwischen dem Tabellenzwölften der Dritten Liga und dem Tabellensechsten der Regionalliga Südwest ist um 14.15 Uhr.

FC-Astoria Walldorf: Neuling FC Astoria Walldorf hat einen Nachfolger für den im Sommer zurückgetretenen Guido Streichsbier gefunden. Marius Wagner, zuvor Teammanager der Verbandsliga-U 23, übernimmt ab sofort die Aufgaben des Sportlichen Leiters. Der 35-Jährige unterstützte Streichsbier bereits in der Planung des Regionalliga-Kaders für die laufende Spielzeit. Wagners Posten bei der U 23 übernimmt Ex-Profi Roberto Pinto (unter anderem Hertha BSC und Arminia Bielefeld).

SVN Zweibrücken: Meik Karwot und der SVN Zweibrücken gehen ab sofort getrennte Wege. Der Innenverteidiger, der erst Anfang September zur Mannschaft des damaligen Trainers Adis Herceg gestoßen war, löste seinen Vertrag auf eigenen Wunsch auf. Der 21-Jährige hatte seit Beginn seines Engagements beim SVN sieben Regionalliga-Spiele für Zweibrücken bestritten. Unter dem neuen SVN-Trainer Guido Hoffmann, der seit dem 29. Oktober das Kommando hat, war Karwot nicht zum Einsatz gekommen.

Kickers Offenbach: Mittelfeldspieler Gabriel Gallus von den Offenbacher Kickers wird am Mittwoch in der Universitätsklinik des Saarlandes in Homburg durch Dr. Sascha Hopp operiert. Untersuchungen hatten ergeben, dass der 25-Jährige nach der Ruhephase in den letzten Wochen keine Verbesserung seiner Schmerzen an der Leiste verspürte. Gallus fällt bei gutem Heilungsverlauf noch rund zwölf Wochen aus.

KSV Hessen Kassel: Über den Einzug ins Viertelfinale des Landespokals darf sich Hessen Kassel freuen. Die Mannschaft von KSV-Trainer Matthias Mink setzte sich beim Hessenliga-Spitzenreiter TSV Steinbach 3:1 (2:0) durch. In der Runde der letzten acht Vereine kommt es nun zum Aufeinandertreffen mit dem Ligakonkurrenten Kickers Offenbach, der beim Hessenligisten SV Wiesbaden 1:0 gewonnen hatte. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

Die aktuelle Tabelle der Regionalliga Südwest:

 Pl.

Verein

 

Spiele

G

U

V

Tore

Diff.

Pkt.

1.

Kickers Offenbach

15

11

3

1

25:12

13

36

2.

SV Elversberg (A)

17

11

2

4

34:12

22

35

3.

1. FC Saarbrücken (A)

17

10

4

3

29:15

14

34

4.

VfR Wormatia Worms

17

10

2

5

32:23

9

32

5.

FC-Astoria Walldorf (N)

17

8

3

6

29:20

9

27

6.

FC 08 Homburg

16

8

3

5

24:21

3

27

7.

SC Freiburg II

17

7

5

5

29:20

9

26

8.

Hessen Kassel

16

7

4

5

25:20

5

25

9.

1. FC Kaiserslautern II

15

7

3

5

26:13

12

24

10.

1899 Hoffenheim II

17

6

5

6

21:19

2

23

11.

SpVgg Neckarelz

17

7

2

8

29:29

0

23

12.

SV Waldhof Mannheim

14

5

4

5

19:12

7

19

13.

Eintracht Trier

17

5

4

8

11:17

-6

19

14.

FC Nöttingen (N)

17

5

2

10

24:41

-17

17

15.

SVN Zweibrücken

17

4

3

10

15:33

-18

15

16.

FK Pirmasens (N)

16

3

5

8

16:30

-14

14

17.

TuS Koblenz

17

3

3

11

11:27

-17

12

18.

KSV Baunatal

17

2

1

14

13:47

-34

7

 

mspw/sdo/11.11.14

rl

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]