powered by deepgrey

Elversberg zieht an Saarbrücken vorbei

 Die SV 07 Elversberg steht in der Regionalliga Südwest zum Ende der Hinrunde wieder auf einem Platz, der am Saisonende zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 3. Liga berechtigt. Das Gastspiel beim SVN Zweibrücken am 17. Spieltag entschied die SVE mit 3:1 (1:1) für sich und verdrängte den 1. FC Saarbrücken von Rang zwei.

Torschützen für Elversberg beim dritten Sieg in Folge waren Thomas Birk (29.), Aloy Ihenacho (72.) und Ricky Pinheiro (81.).

Für den SVN, bei dem der neue Trainer Guido Hoffmann seine Heimpremiere gab, markierte Toni Reljic (8.) die zwischenzeitliche Führung. Zweibrücken verlor drei der zurückliegenden vier Begegnungen (ein Sieg).

Treske trifft erneut – Worms bleibt oben dran

Der 1. FC Saarbrücken rutschte nach einem 0:1 (0:1) im Spitzenspiel gegen Wormatia Worms auf den dritten Platz ab. Die zweite Heimniederlage in dieser Saison besiegelte Wormatia-Spieler Florian Treske (3.) mit seinem Treffer in der Anfangsphase. Worms landete den dritten Sieg am Stück und hat auf den FCS nur noch zwei Punkte Rückstand. Saarbrücken liegt einen Zähler hinter Elversberg und zwei Punkte hinter dem Tabellenführer Offenbacher Kickers, der die Herbstmeisterschaft sicher hat.

Baunatal beendet Niederlagenserie

Seine Serie von neun Niederlagen beendete das Schlusslicht KSV Baunatal mit einem 0:0 gegen 1899 Hoffenheim II. Für die Gäste aus Sinsheim war es das zweite Unentschieden in Folge. Insgesamt wartet die Hoffenheimer Reserve seit fünf Partien auf den siebten Sieg in dieser Saison.

Trier bleibt auch gegen Pirmasens ohne Torerfolg

Ebenfalls 0:0 endete das Aufeinandertreffen zwischen Eintracht Trier und dem Aufsteiger FK Pirmasens. Für die Gastgeber, die seit vier Spieltagen sieglos sind, war es bereits das vierte torlose Remis in dieser Spielzeit. Der Neuling aus Pirmasens konnte von den vergangenen sechs Begegnungen keine für sich entscheiden.

Neckarelz siegt bei den „Roten Teufeln“

Der 1. FC Kaiserslautern II ist in der Regionalliga Südwest im fünften Heimspiel in Folge sieglos geblieben. Die „Roten Teufel“ unterlagen der SpVgg Neckarelz am 17. Spieltag 1:2 (1:1). Damit verschafften sich die Gäste, die nur noch einen Zähler hinter der FCK-Reserve zurückliegen, Luft vor der Abstiegszone.

Die Führung von Neckarelz durch Niklas Horn (29.) konnte Manfred Osei-Kwadwo (43.) ausgleichen. Kurz nach der Halbzeit entschied Sebastian Szimayer (50.) die Partie zu Gunsten der SpVgg, die zuvor dreimal hintereinander sieglos geblieben war. FCK-Torschütze Osei-Kwadwo (88.) kassierte „Rot“ wegen einer Tätlichkeit.

Freiburg setzt Aufwärtstrend auch in Koblenz fort

Für die abstiegsbedrohte TuS Koblenz endete die Hinrunde mit einem 0:1 (0:1) gegen die Zweitvertretung des SC Freiburg. Es war die dritte Niederlage hintereinander für die Gastgeber. Freiburg freute sich dagegen dank des verwandelten Foulelfmeters von Daniele Gabriele (10.) über den vierten Sieg in Serie und den Sprung auf den siebten Tabellenplatz.

Walldorf gewinnt Aufsteigerduell in Nöttingen

Der Aufsteiger Astoria Walldorf hat die Hinrunde in der Regionalliga Südwest mit dem dritten Auswärtssieg hintereinander abgeschlossen. Der Neuling siegte am 17. Spieltag 2:0 (0:0) beim abstiegsbedrohten Mitaufsteiger FC Nöttingen und setzt sich dank achten Saisonsieges in der oberen Tabellenhälfte fest. Die Tore des FCA gingen auf das Konto von Stephan Sieger (49./57.), der kurz nach der Pause zweimal erfolgreich war.

Der Neuling aus Nöttingen wartet seit drei Begegnungen auf einen dreifachen Punktgewinn und bleibt auf einem möglichen Abstiegsrang.

Kickers Offenbach – Hessen Kassel am Dienstag, 20.15 Uhr live bei SPORT1

Nach der Heimniederlage der Saarbrücker ist dem aktuellen Spitzenreiter Kickers Offenbach die Herbstmeisterschaft nicht mehr zu nehmen. Am morgigen Dienstag kann die Mannschaft von Rico Schmitt den Vorsprung auf den neuen Tabellenzweiten SV Elversberg auf vier Punkte ausbauen.

Gegner Hessen Kassel hat am Samstag durch einen 3:1-Erfolg beim TSV Steinbach das Viertelfinale des Hessenpokals erreicht und muss nun in der nächsten Pokalrunde pikanterweise gegen die Offenbacher Kickers an. Mit einem Sieg am Dienstag in der Regionalliga könnten die Nordhessen bis auf Platz fünf der Tabelle klettern.

 

Alle  bisherigen Tore des 17. Spieltages sehen Sie unter folgendem Link bei DFB-TV:

http://tv.dfb.de/video/regionalliga-suedwest-torshow-vom-17-spieltag/9861/

Das „Tor des Spieltages“ erzielte Thomas Birk von der SV Elversberg zum 1:1-Ausgleich beim 3:1-Auswärtssieg in Zweibrücken.


Der 17. Spieltag:

 

Freitag, 07. November, 19:00 Uhr

FC Nöttingen FC-Astoria Walldorf

0:2

Samstag, 08. November, 14:00 Uhr

Eintracht Trier FK Pirmasens

0:0

1. FC Saarbrücken Wormatia Worms

0:1

SVN Zweibrücken SV Elversberg

1:3

KSV Baunatal 1899 Hoffenheim II

0:0

 

Sonntag, 09. November, 14:00 Uhr

1. FC Kaiserslautern II SpVgg Neckarelz

1:2

TuS Koblenz SC Freiburg II

0:1

 

Dienstag, 11. November, 20:15 Uhr

* Kickers Offenbach Hessen Kassel

 * live bei SPORT1

 

Montag, 17. November, 20:15 Uhr

* Waldhof Mannheim FC 08 Homburg

 * live bei SPORT1

Die aktuelle Tabelle der Regionalliga Südwest:

 Pl.

Verein

 

Spiele

G

U

V

Tore

Diff.

Pkt.

1.

Kickers Offenbach

15

11

3

1

25:12

13

36

2.

SV Elversberg (A)

17

11

2

4

34:12

22

35

3.

1. FC Saarbrücken (A)

17

10

4

3

29:15

14

34

4.

VfR Wormatia Worms

17

10

2

5

32:23

9

32

5.

FC-Astoria Walldorf (N)

17

8

3

6

29:20

9

27

6.

FC 08 Homburg

16

8

3

5

24:21

3

27

7.

SC Freiburg II

17

7

5

5

29:20

9

26

8.

Hessen Kassel

16

7

4

5

25:20

5

25

9.

1. FC Kaiserslautern II

15

7

3

5

26:13

12

24

10.

1899 Hoffenheim II

17

6

5

6

21:19

2

23

11.

SpVgg Neckarelz

17

7

2

8

29:29

0

23

12.

SV Waldhof Mannheim

14

5

4

5

19:12

7

19

13.

Eintracht Trier

17

5

4

8

11:17

-6

19

14.

FC Nöttingen (N)

17

5

2

10

24:41

-17

17

15.

SVN Zweibrücken

17

4

3

10

15:33

-18

15

16.

FK Pirmasens (N)

16

3

5

8

16:30

-14

14

17.

TuS Koblenz

17

3

3

11

11:27

-17

12

18.

KSV Baunatal

17

2

1

14

13:47

-34

7

 

mspw/sdo/10.11.14

rl

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]