powered by deepgrey

„Mannheimer Erklärung“ macht die Runde

Lesen Sie hier, was es in der Regionalliga Neues gibt: 

SV Waldhof Mannheim: Der SV Waldhof Mannheim ist der „Mannheimer Erklärung“, einer vom Gemeinderat Mannheim initiierten Deklaration für die Bewahrung und Stärkung des Geistes der Toleranz, Offenheit und Verständigung, beigetreten. „Der SV Waldhof will – besonders auch im Hinblick auf aktuelle Entwicklungen – ein Zeichen gegen interreligiöse und interkulturelle Konflikte setzen und bekennt sich einmal mehr zu Respekt, Vielfalt und Toleranz. Hautfarbe, Religion oder sexuelle Orientierung dürfen keinesfalls ein Vorwand für Ausgrenzung und Ablehnung sein“, teilte der SVW mit. Bisher haben 100 Vereine und Institutionen die „Mannheimer Erklärung“ unterschrieben.

TuS Koblenz: Gleich zwölf Verletzte zwangen Evangelos Nessos, Trainer des Tabellenvorletzten TuS Koblenz, in der Partie beim FC 08 Homburg (1:2) zu Umstellungen. So feierte U 19-Spieler Can Inal sein Regionalliga-Debüt im Trikot der „Schängel“. Der 18-jährige Angreifer kam zwei Minuten vor dem Abpfiff für Dustin Ernst in die Partie. Außerdem stand erstmals der 23-jährige José Matuwila in der Startelf der Koblenzer. Zuvor war der Verteidiger in dieser Saison bereits achtmal eingewechselt worden. Vorzeitig aufgelöst wurde der Vertrag von Angreifer Bence Szenes. Der Angreifer möchte in seine Heimat nach Ungarn zurückkehren.

Kickers Offenbach: Für Marcel Wilke und Gabriel Gallus, die nach ihren Verletzungspausen ins Training der Offenbacher Kickers zurückgekehrt waren, kam ein Einsatz in der Partie des Tabellenführers bei 1899 Hoffenheim II (2:2) noch zu früh. „Es dauert noch ein wenig, bis beide an die Leistungen vor den Verletzungen anknüpfen können. Aber es freut mich auch persönlich für beide Spieler, dass sie wieder zur Mannschaft dazu gestoßen sind“, sagt OFC-Trainer Rico Schmitt.

SVN Zweibrücken: Nur wenige Tage nach seiner Verpflichtung war Niclas Kupka, der bis zum Ende der abgelaufenen Saison für den 1. FC Eschborn gespielt hatte, erstmals für den SVN Zweibrücken im Einsatz. Beim gelungenen Einstand des neuen Trainers Guido Hoffmann (2:0 bei FC-Astoria Walldorf) stand der 20-jährige Mittelfeldmann auf Anhieb in der Startelf und spielte 90 Minuten durch.

 

Die aktuelle Tabelle nach dem 16. Spieltag:

 

Pl.

Verein

 

Spiele

G

U

V

Tore

Diff.

Pkt.

1.

Kickers Offenbach

15

11

3

1

25:12

13

36

2.

1. FC Saarbrücken (A)

16

10

4

2

29:14

15

34

3.

SV Elversberg (A)

16

10

2

4

31:11

20

32

4.

VfR Wormatia Worms

16

9

2

5

31:23

8

29

5.

FC 08 Homburg

16

8

3

5

24:21

3

27

6.

Hessen Kassel

16

7

4

5

25:20

5

25

7.

1. FC Kaiserslautern II

14

7

3

4

25:11

14

24

8.

FC-Astoria Walldorf (N)

16

7

3

6

27:20

7

24

9.

SC Freiburg II

16

6

5

5

28:20

8

23

10.

1899 Hoffenheim II

16

6

4

6

21:19

2

22

11.

SpVgg Neckarelz

16

6

2

8

27:28

-1

20

12.

SV Waldhof Mannheim

14

5

4

5

19:12

7

19

13.

Eintracht Trier

16

5

3

8

11:17

-6

18

14.

FC Nöttingen (N)

16

5

2

9

24:39

-15

17

15.

SVN Zweibrücken

16

4

3

9

14:30

-16

15

16.

FK Pirmasens (N)

15

3

4

8

16:30

-14

13

17.

TuS Koblenz

16

3

3

10

11:26

-16

12

18.

KSV Baunatal

16

2

0

14

13:47

-34

6

 

mspw/sdo/04.11.14

rl

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]