powered by deepgrey

„Unbedingt die Punkte hier behalten – ohne Wenn und Aber“

Traditionsduell im Moselstadion: Samstag, 8. November, 14 Uhr, hat es der SV Eintracht Trier 05 am 17. und damit letzten Vorrundenspieltag der Fußball-Regionalliga Südwest  mit dem FK 03 Pirmasens zu tun. „Es geht um drei sehr, sehr wichtige Punkte. Beide Mannschaften kämpfen um den Klassenverbleib. Wir müssen unbedingt die Punkte hier behalten. Da gibt es kein Wenn und kein Aber“, fordert Peter Rubeck, der  Cheftrainer der Blau-Schwarz-Weißen.

Zuletzt erreichte sein Team trotz dünner Personaldecke ein vollauf verdientes 0:0 beim heimstarken KSV Hessen Kassel. „Die Jungs haben sich hier allesamt riesig rein gehangen. Das war auch ein Punkt der Moral. Wir gehen so mit zusätzlichem Schwung in das Pirmasens-Spiel“, so Rubeck weiter

Der Aufsteiger aus der Südwestpfalz startete sehr gut in die neue Saison, fügte unter anderem dem späteren Topteam Kickers Offenbach am ersten Spieltag eine empfindliche 0:3-Niederlage zu. Bereits nach drei Runden standen sieben Punkte auf dem Konto des FKP. Seitdem rutschte das von Peter Tretter trainierte Team aber immer weiter in der Tabelle ab. Das jüngste 1:3 gegen den 1. FC Kaiserslautern II war schon das fünfte Spiel ohne Dreier für den FKP.

SVE vs. FKP: Diese Begegnungen gab es in den fünfziger und sechziger Jahren in der damals noch erstklassigen Oberliga Südwest, später in de zweitklassigen Regionalliga, dann in der Zweiten Bundesliga Süd. In den achtziger Jahren folgten etliche Vergleiche in der Oberliga Südwest, später wieder in der Regionalliga. Zuletzt standen sich Teams beider Klubs in der gemeinsamen Oberliga-Saison 2007/08 gegenüber; beim 0:0 in Trier und dem 1:1 in Pirmasens wurde jeweils remisiert.

„Wir müssen powern, den Gegner, der sicher tief stehen wird, zu Fehlern zwingen. Das alles geht nur mit einer entsprechenden Unterstützung durch unsere Zuschauer, auf die wir uns im bisherigen Saisonverlauf schon so oft verlassen konnten“, betont der SVE-Coach abschließend.

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]