powered by deepgrey

Elversberg rückt nach Kantersieg näher an Spitzenduo

Kantersieg für die SV 07 Elversberg in der Regionalliga Südwest: Der Drittliga-Absteiger blieb beim 7:1 (2:0) gegen das Schlusslicht KSV Baunatal im vierten Heimspiel hintereinander ungeschlagen und hält dank des deutlichen Erfolgs am 16. Spieltag den Kontakt zu den Spitzenplätzen. Als Torschützen zeichneten sich zweimal Nico Zimmermann (28./88.), dreimal Mijo Tunjic (41./73./85.), Ricky Pinheiro (55.) und Frederick Kyereh (67.) aus. Zudem scheiterte Tunjic (77.) mit einem Foulelfmeter an KSV-Torhüter Niklas Hartmann.

Für den KSV traf Nico Schrader (62.), außerdem kassierte Mario Wolf (76.) wegen einer Notbremse die Rote Karte. Baunatal musste die neunte Niederlage am Stück hinnehmen und liegt nun bereits sieben Punkte hinter einem möglichen Nichtabstiegsplatz zurück.

Saarbrücken verpasst Sprung auf Rang eins

Der 1. FC Saarbrücken hat es verpasst, die Offenbacher Kickers von Rang eins zu verdrängen. Bei der SpVgg Neckarelz reichte es trotz Führung nur zu einem 1:1 (1:0). Rofat Dadasov (40.) erzielte das 1:0 für den FCS, Ugur Beyazal (80.) glich zum Endstand aus. Saarbrücken bleibt damit weiterhin zwei Punkte hinter Offenbach zurück, hat aber jetzt nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten SV Elversberg.

Worms mischt nach Derbysieg weiter oben mit

Weiter im oberen Tabellendrittel mischt Wormatia Worms nach einem 3:2 (2:0) gegen den SV Waldhof Mannheim mit. Mit einem Doppelpack brachte Florian Treske (16./18.) die Gastgeber in Führung, Tor Nummer drei ging auf das Konto von Ali Özgün (80.). Für die Mannheimer waren Philipp Förster (46.) und Marcel Seegert (90.) erfolgreich. Sie konnten die zweite Auswärtsniederlage in Folge nicht verhindern.

 

Freiburger Zweitvertretung baut Siegesserie aus

Die Zweitvertretung des SC Freiburg ist dank eines 5:2 (1:0)-Heimsieges gegen den Aufsteiger FC Nöttingen erstmals in dieser Saison in die erste Tabellenhälfte vorgerückt. Tore von Daniele Gabriele (4./53., Foulelfmeter), Philipp Zulechner (61.), Fabian Menig (67.) und Christos Almpanis (70.) bescherten den Breisgauern den dritten Dreier in Serie. Für Nöttingen, zuvor dreimal ungeschlagen geblieben, trafen Nikos Dobros (49.) und Menig (83.) mit einem Eigentor.

Zweibrücken mit neuem Coach gleich erfolgreich

Einen erfolgreichen Einstand als Trainer des SVN Zweibrücken hatte Ex-Profi Guido Hoffmann. Die Auswärtspartie beim Aufsteiger FC Astoria Walldorf entschied der SVN 2:0 (1:0) für sich. In der 37. Minute gelang Jannik Sommer (37.) das 1:0, Toni Reljic (90.) sorgte für die Entscheidung. Damit endete für die Gastgeber eine Serie von drei Siegen. Zweibrücken kehrte nach zuvor zwei Niederlagen in die Erfolgsspur zurück, verlor aber Nassim Banouas (85.) mit einer Gelb-Roten Karte wegen wiederholten Foulspiels.

Homburg weiter in der Erfolgsspur

Auf dem Vormarsch befindet sich der FC Homburg, der beim 2:1 (1:1) gegen die TuS Koblenz zum sechsten Mal in Folge unbesiegt blieb (fünf Siege). Nach dem Rückstand durch Kevin Steuke (31.) drehten Patrick Schmidt (35.) und Angelo Vaccaro (81.) die Partie. Die Gäste kassierten die zweite Niederlage am Stück und bleiben auf einem Abstiegsrang.

Hoffenheim II beendet Negativlauf gegen OFC

Durch ein 2:2 (2:2) gegen Tabellenführer Kickers Offenbach hat die Zweitvertretung von 1899 Hoffenheim ihre Serie von drei Spielen ohne Punkt in der Regionalliga Südwest beendet. Das Remis am 16. Spieltag war insgesamt das vierte mit Hoffenheimer Beteiligung. Vor 1.300 Zuschauern zeigten sich beide Mannschaften besonders in der ersten Halbzeit torhungrig. Giuliano Modica (8.) und Christian Cappek (12.) sorgten früh für eine Zwei-Tore-Führung der Offenbacher. Doch noch vor dem Seitenwechsel glichen die Gastgeber durch Nadiem Amiri (24., Foulelfmeter) und Lucas Röser (43.) aus.

Der OFC verpasste die vorzeitige Herbstmeisterschaft, baute aber seine Erfolgsserie aus. Seit 14 Spieltagen mussten die Hessen keine Niederlage hinnehmen. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten 1. FC Saarbrücken beträgt zwei Zähler.

Nullnummer bei Kassel-Trier

Ohne Tore und Sieger endete die Partie zwischen dem KSV Hessen Kassel und dem SV Eintracht Trier. Während es für Kassel das zweite 0:0 der Saison war, trennte sich die Eintracht bereits zum dritten Mal in dieser Spielzeit torlos von ihrem Gegner. Dank des Punktgewinns schoben sich die Gastgeber auf Platz sechs vor. Trier punktete erstmals nach zwei Niederlagen.

Pirmasens verpasst Befreiungsschlag

Aufsteiger FK Pirmasens hat den erhofften Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenverbleib in der Regionalliga Südwest verpasst. Die Mannschaft von Trainer Peter Tretter musste sich am 16. Spieltag der U 23 des 1. FC Kaiserslautern 1:3 (0:3) geschlagen geben und blieb damit auch im fünften Spiel in Serie sieglos. Die „Roten Teufel“ kletterten dagegen auf den siebten Tabellenplatz.

 

Jan-Lucas Dorow (8.) brachte die Lauterer vor 1.903 Zuschauern bereits in der Anfangsphase auf die Siegerstraße, Mario Pokar (27.) und Manfred Osei Kwadwo (45.) erhöhten noch vor der Pause. Für den FK Pirmasens konnte Felix Bürger (48.) kurz nach dem Beginn der zweiten Halbzeit nur noch verkürzen. Zu allem Überfluss handelte sich FKP-Innenverteidiger Marco Steil auch noch wegen einer Notbremse die Rote Karte ein (78.).

Alle  Tore des 16. Spieltages sehen Sie unter folgendem Link bei DFB-TV:

http://tv.dfb.de/video/regionalliga-suedwest-torshow-vom-16-spieltag/9826/

Das „Tor des Spieltages“ erzielte Angelo Vaccaro vom FC 08 Homburg zum 2:1-Siegtreffer beim Heimsieg gegen die TuS Koblenz.

 

Der 16. Spieltag:

 

Freitag, 31. Oktober, 19:00 Uhr

FK 03 Pirmasens 1.FC Kaiserslautern II

1:3

 

Samstag, 01. November, 14:00 Uhr

SV Elversberg KSV Baunatal

7:1

FC-Astoria Walldorf SVN Zweibrücken

0:2

SC Freiburg II FC Nöttingen

5:2

FC 08 Homburg TuS Koblenz

2:1

VfR Wormatia Worms SV Waldhof Mannheim

3:2

SpVgg. Neckarelz 1. FC Saarbrücken

1:1

 

Sonntag, 2. November, 14:00 Uhr

1899 Hoffenheim II Kickers Offenbach

2:2

KSV Hessen Kassel Eintracht Trier

0:0

 

 Die aktuelle Tabelle nach dem 16. Spieltag:

 

Pl.

Verein

 

Spiele

G

U

V

Tore

Diff.

Pkt.

1.

Kickers Offenbach

15

11

3

1

25:12

13

36

2.

1. FC Saarbrücken (A)

16

10

4

2

29:14

15

34

3.

SV Elversberg (A)

16

10

2

4

31:11

20

32

4.

VfR Wormatia Worms

16

9

2

5

31:23

8

29

5.

FC 08 Homburg

16

8

3

5

24:21

3

27

6.

Hessen Kassel

16

7

4

5

25:20

5

25

7.

1. FC Kaiserslautern II

14

7

3

4

25:11

14

24

8.

FC-Astoria Walldorf (N)

16

7

3

6

27:20

7

24

9.

SC Freiburg II

16

6

5

5

28:20

8

23

10.

1899 Hoffenheim II

16

6

4

6

21:19

2

22

11.

SpVgg Neckarelz

16

6

2

8

27:28

-1

20

12.

SV Waldhof Mannheim

14

5

4

5

19:12

7

19

13.

Eintracht Trier

16

5

3

8

11:17

-6

18

14.

FC Nöttingen (N)

16

5

2

9

24:39

-15

17

15.

SVN Zweibrücken

16

4

3

9

14:30

-16

15

16.

FK Pirmasens (N)

15

3

4

8

16:30

-14

13

17.

TuS Koblenz

16

3

3

10

11:26

-16

12

18.

KSV Baunatal

16

2

0

14

13:47

-34

6

 

mspw/sdo/03.11.14rl

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]