powered by deepgrey
Tag

Oktober 23, 2014

Das Duell der Gegensätze in Mannheim

Der dritte Sieg in Serie ist für den Aufsteiger FC Nöttingen am 15. Spieltag der Regionalliga Südwest möglich. Die Mannschaft von FCN-Trainer Michael Wittwer bekommt es am Freitag (ab 19 Uhr) mit dem FC Homburg zu tun und kann die Abstiegsregion verlassen. Allerdings sind auch die Gäste gut in Form und seit vier Begegnungen ohne Punktverlust.

U19 empfängt am Sonntag die Wormatia

Wegen der Herbstferien sind nur einige wenige Teams des SV Eintracht Trier 05 am Wochenende im Einsatz: Samstag, ab 11.30 Uhr, kommt es auf dem Moselstadiongelände zum Lokalderby in der D-Junioren-Kreisklasse zwischen der U12 III des SVE und dem FSV Tarforst IV.

Feriencamps: Last-Minute-Anmeldungen noch möglich!

Teil eins der Herbstcamps des SV Eintracht Trier 05 geht am heutigen Donnerstag zu Ende: Drei Tage lang konnten Kinder und Jugendliche unter fachkundiger Anleitung von Daniel Lingfeld, U23- und Koordinationstrainer des SVE, nach Herzenslust kicken – und bekamen dabei wertvolle Tipps, zum Beispiel was die Verbesserung der eigenen Technik angeht. Pass- und Schussübungen durften somit ebenso wenig fehlen, wie Spielformen und Turniere. Am heutigen Nachmittag schauen außerdem noch Regionalligaspieler des SVE vorbei und schreiben Autogramme.

Peter Rubeck weiß, wie man die Kickers schlägt…

Das einzig Gute an der 1:3-Niederlage am Dienstag im Nachholspiel beim FC Nöttingen war auch aus Sicht von Peter Rubeck, Cheftrainer des SV Eintracht Trier 05, dass es bereits am Freitag, ab 19.30 Uhr, mit dem nächsten Match in der Fußball-Regionalliga Südwest weiter geht: Zu Gast ist dann im Moselstadion kein Geringerer als der Spitzenreiter Kickers Offenbach.

Bereits in der Zweiten Liga Süd gab´s regelmäßige Duelle

SV Eintracht Trier 05 gegen die Kickers Offenbach– das ist ein Duell mit Tradition: Bereits in der damaligen Zweiten Bundesliga Süd kam es nach dem Aufstieg des SVE im Jahre 1976 regelmäßig zu Aufeinandertreffen im Moselstadion und auf dem berühmt-berüchtigten Stadion am Bieberer Berg, das nach dem Umbau offiziell „Sparda-Bank-Hessen-Stadion“ heißt. Anfangs gab es aus blau-schwarz-weißer Sicht nichts gegen den Ex-Bundesligisten zu bestellen, am 30. September 1977 wurde dann aber der erste Sieg gegen den OFC bejubelt.
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]