powered by deepgrey

0:2-Niederlage der U12 II gegen VfL Trier

 

In einem Spiel, das die körperlich robusteren und teils ein Jahr älteren Spieler des VFL für sich entschieden haben, war der Knackpunkt, „dass man sich mit dem Hartplatz nicht anfreunden konnte“, berichtet Trainer Carsten Beicht.  Das ungewohnte Geläuf bereitete dem SVE immer wieder Probleme.

Vor der Halbzeit fiel das 1:0 für den VfL, nach der Halbzeit, als man auf den Ausgleich drängte, wurde man ausgekontert und unterlag einem an diesem Tag besseren Gegner, der  sich den Widrigkeiten angepasst hatte und viele lange Bälle auf die Stürmer schlug. Die Eintracht-Kicker versuchten es spielerisch zu lösen, und scheiterten oftmals an dem sehr guten Torwart der Heimmannschaft oder einem Bein der Abwehrspieler. Beichts Bilanz: „Schade für die Jungs, dass das Bemühen nicht belohnt wurde.“

 

Es spielten:  Bastian Peters, Timo Reiland, Janik Faldey, Henryk Seibert, Noah Daragmeh, Justin Ulmen, Elias Stelker, Timo Eifel, Moritz Stemper, Noah Schmitz, Robin Kootz.

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]