powered by deepgrey

U 12 II: Nach mäßiger erster Hälfte noch ein klarer Sieg

 

3:0 hieß es am Ende der Partie der U12 II des SV Eintracht Trier 05 in der Kreismeister-Quali-Runde gegen die JSG Kordel.

Trainer Carsten Beicht bilanzierte in der ersten Hälfte noch viele Fehlpässe, kaum Spielfluss, da der Gegner kompakt stand und wenig Räume in der eigenen Hälfte. „Von beiden Seiten ging kaum Torgefahr aus – und wenn, dann durch Weitschüsse, die beide Torhüter aber gut parierten.“

Nach der Pause dann mehr Druck und sichere Kombinationen des SVE, was auch zu einem Doppelschlag in der 37. und 39. Spielminute (Tore: Timo Eifel, Luca Henrichs) führte. In der 47. Minute legte Robin Kootz nach, was dem Spielverlauf dann auch gerecht wurde.

Fazit: Die Viererkette war wieder super und ließ kaum Gelegenheiten, sodass der SVE-Torwart kaum Möglichkeiten hatte, sich auszuzeichnen. Das Offensivspiel der U12 II wird auch immer besser und vieles aus dem Training wird gut umgesetzt. Es wird auch eine oder andere noch die Möglichkeit bekommen, sich in der Bezirksligamannschaft zu beweisen, versichert Carsten Beicht. Das Hauptziel sei weiterhin,  die Jungs flexibel und variabel auszubilden und vorzubereiten für die weiteren Jugendmannschaften in den nächsten Jahrgängen
Für den SVE spielten: Bastian Peters, Luca Henrichs, Noah Daragmeh, Robin Kootz, Elias Stelker, Noah Schmidt, Eric Haas, Justin Ulmen, Timo Eifel und Henryk Seibert.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]