powered by deepgrey

Drei Monate Sperre für Zweibrücker Spieler

 Der 1. FC Saarbrücken hat die Tabellenführung nach dem 11. Spieltag in der Regionalliga Südwest verloren. Während die Offenbacher Kickers bei der TuS Koblenz (2:1) am Samstag vorgelegt hatten, konnten die von Fuat Kilic trainierten Saarländer beim 0:0 gegen den Verfolger 1. FC Kaiserslautern II nicht nachziehen und rangieren nun zwei Punkte hinter Offenbach auf Rang zwei.

Bereits am kommenden Freitag können die Saarländer die Tabellenführung mit einem Sieg in Trier wieder übernehmen.

Vor 4.902 Zuschauern im Ludwigsparkstadion stoppte die Mannschaft von Konrad Fünfstück die FCS-Siegesserie von sechs Dreiern und verbesserte sich ihrerseits auf den vierten Platz. Am Sonntag erwarten die Pfälzer die U 23 von 1899 Hoffenheim auf dem Betzenberg.

  Vorschau Dienstagsspiel 11. Spieltag: Baunatal will weg von Platz 18

Ein richtungweisendes Spiel zweier Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel steht zum Abschluss des 11. Spieltages auf dem Programm. Als neues Schlusslicht der Tabelle trifft der KSV Baunatal am heutigen Dienstag (ab 19.00 Uhr) auf die SpVgg Neckarelz, die mit nur vier Punkten mehr einen möglichen Abstiegsrang belegt. Vor allem die Gastgeber hoffen nach drei Niederlagen in Folge auf eine Trendwende.

Ihre bisherigen beiden Saisonsiege fuhr die Mannschaft von KSV-Spielertrainer Tobias Nebe vor heimischer Kulisse ein. Ein weiterer Dreier könnte den Sprung auf Platz 15 bedeuten. Bei einem Punktgewinn würden die Hessen zumindest die „Rote Laterne“ an TuS Koblenz weiterreichen.

Die von Peter Hogen trainierten Gäste könnten ihrerseits mit dem vierten Saisonsieg in das Tabellenmittelfeld vorrücken. Defensivroutinier Marcel Busch fehlt Neckarelz wegen einer Gelbsperre.

Regionalliga Südwest Splitter

 SVN Zweibrücken: Das Sportgericht der Regionalliga Südwest hat Philip Roller, Spieler des SVN Zweibrücken, nach einer Tätlichkeit gegen einen Gegenspieler mit einer wettbewerbsübergreifenden Sperre von drei Monaten (bis zum 20.12.2014) belegt. Roller hatte nach Abpfiff des Meisterschaftsspiels in Kassel am 20.09.2014 den gegnerischen Torhüter mit einem Faustschlag niedergestreckt.

 Ebenso verurteilt wurde Zweibrückens Trainer Adis Herceg. Gegen ihn wurde wegen unsportlichen Verhaltens nach Abpfiff der oben genannten Partie ein Innenraumverbot für ein Meisterschaftsspiel (bei der SpVgg Neckarelz), sowie eine Geldstrafe in Höhe von 150 € verhängt.

KSV Hessen Kassel: Im Spiel gegen den SVN Zweibrücken ließ sich auch Kassels Trainer Matthias Mink nach Abpfiff zu einem unsportlichen Verhalten hinreißen. Auch er wurde im Rahmen einer mündlichen Verhandlung des Sportgerichts der Regionalliga Südwest verurteilt. Wie Trainerkollege Herceg erhält auch er ein Innenraumverbot für ein Meisterschaftsspiel (Heimspiel gegen TuS Koblenz), sowie eine Geldstrafe in Höhe von 150 €.

FK Pirmasens: Die Jugendabteilung des Aufsteigers FK Pirmasens veranstaltet am 11. und 12. Oktober ein hochkarätiges U13-Jugend-Turnier (Jahrgänge 2002 oder jünger) „Dies soll ein weiterer Schritt im Konzept des FKP sein, um den Nachwuchsfußball noch stärker zu fördern“, heißt es von Vereinsseite. Ihre Teilnahme haben namhafte Mannschaften bereits fest zugesagt. Darunter sind die Jugendabteilungen des 1. FC Kaiserslautern, von Eintracht Frankfurt, des FSV Frankfurt, der Offenbacher Kickers und des Karlsruher SC. Außerdem freut sich FK Pirmasens besonders, den tschechischen Verein Bohemians Prag auf der Husterhöhe begrüßen zu dürfen. 150 Helfer sollen rund um das Turnier für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

1. FC Saarbrücken: Im Traditionsduell bei Eintracht Trier am Freitag (Tag der Deutschen Einheit) ab 15.30 Uhr kann der 1. FC Saarbrücken auf die große Unterstützung seiner Fans bauen. Aus dem Saarland werden mehr als 2.000 Anhänger ihre Mannschaft in das rund 100 Kilometer entfernte Trier begleiten. Den FCS-Fans steht dabei auch ein Entlastungszug der Deutschen Bahn zur Verfügung.

VfR Wormatia Worms: Im Verbandspokal-Achtelfinale kommt es zu einem Duell zweier Ligakonkurrenten aus der Regionalliga Südwest. Der VfR Wormatia Worms empfängt den SVN Zweibrücken. Die Partie wurde für Dienstag, 7. Oktober, (ab 19 Uhr) angesetzt. Kurios: Nur vier Tage später (11. Oktober) tritt die Mannschaft von Wormatia-Trainer Sascha Eller in der Liga beim SVN an.

FC-Astoria Walldorf: Aufsteiger FC-Astoria Walldorf war auf dem Transfermarkt noch einmal aktiv und sicherte sich die Dienste von Steffen Haas, der bis zum Ende der vergangenen Saison noch für den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden am Ball war und sich schon zwei Monate lang beim FC-Astoria fit gehalten hatte. Gleich bei seinem Debüt (1:3 gegen den FC 08 Homburg) sah der frühere Junioren-Nationalspieler Haas, der in Walldorf einen Vertrag bis 2018 unterschrieben hat und parallel zum Fußball ein BWL-Studium an der Berufsakademie in Mannheim aufnehmen wird, freilich wegen einer Notbremse die Rote Karte und wird seinem neuen Verein damit vorerst fehlen.

Die Tore des 11. Spieltags sehen Sie weiterhin unter folgendem Link:

http://tv.dfb.de/video/regionalliga-suedwest-torshow-vom-11-spieltag/9573/

Der 11. Spieltag:

 FC-Astoria Walldorf

FC 08 Homburg

1:3

FC Nöttingen Hessen Kassel

1:0

SV Elversberg Wormatia Worms

3:0

Waldhof Mannheim Eintracht Trier

0:1

TuS Koblenz Kickers Offenbach

1:2

SVN Zweibrücken FK Pirmasens

1:1

1899 Hoffenheim II SC Freiburg II

2:1

1. FC Saarbrücken 1. FC Kaiserslautern II

0:0

 Dienstag, 30. September, 19:00 Uhr

KSV Baunatal SpVgg Neckarelz

 Die aktuelle Tabelle der Regionalliga Südwest:

 

Pl.

Verein

 

Spiele

G

U

V

Tore

Diff.

Pkt.

1.

Kickers Offenbach

11

9

1

1

20:9

11

28

2.

1. FC Saarbrücken (A)

11

8

2

1

20:9

11

26

3.

SV Elversberg (A)

11

8

1

2

21:6

15

25

4.

1. FC Kaiserslautern II

10

6

2

2

21:7

14

20

5.

VfR Wormatia Worms

11

6

2

3

21:15

6

20

6.

1899 Hoffenheim II

11

5

3

3

18:13

5

18

7.

Hessen Kassel

11

5

2

4

18:15

3

17

8.

FC-Astoria Walldorf (N)

11

4

2

5

20:15

5

14

9.

FC 08 Homburg

11

4

2

5

14:19

-5

14

10.

SV Waldhof Mannheim

10

3

4

3

12:7

5

13

11.

SC Freiburg II

11

3

3

5

15:16

-1

12

12.

FK Pirmasens (N)

11

3

3

5

11:19

-8

12

13.

Eintracht Trier

10

3

2

5

7:11

-4

11

14.

SpVgg Neckarelz

10

3

1

6

14:19

-5

10

15.

SVN Zweibrücken

11

2

3

6

9:21

-12

9

16.

FC Nöttingen (N)

10

3

0

7

12:26

-14

9

17.

TuS Koblenz

11

1

3

7

6:18

-12

6

18.

KSV Baunatal

10

2

0

8

8:22

-14

6

 

mspw/tt/30.09.14rl

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]