powered by deepgrey

U14 enttäuscht bei Sportfreunden Eisbachtal

 

Trotz der schnellen 1:0 Führung durch Mike Hauser in der ersten Minute gab das der U14-Mannschaft des SV Eintracht Trier 05 im Rheinlandliga-Gastspiel bei den Sportfreunden Eisbachtal keine Sicherheit, zu nervös und ohne Spielideen „ereignete sich ein Gebolze bis zum Ende der Partie“, so Trainer Marcel Lorenz.  Einen Abstimmungsfehler in der Abwehr nutzten die Eisbachtaler zum 1:1-Pausenstand.

Nach der Halbzeit hatte der SVE zwar mehr vom Spiel und drei klare Chancen, wurde aber dann in den letzten zehn Minuten zwei Mal ausgekontert und verlor am Ende mit 1:3. Fazit des Coachs: „Die Jungs haben alles, was sie eine Woche vorher gegen Mayen gut gemacht haben, diesmal vermissen lassen. Es war zu wenig Bewegung im Spiel ohne Ball, keine Bereitschaft in die Zweikämpfe zu gehen. Spielerisch war es eine Katastrophe, was nicht nur der Hartplatz schuld war….“

Unterm Strich stand aus Sicht von Lorenz „eine Niederlage die unnötig war. Aber es geht weiter und wir müssen diese Woche hart trainieren, um am Samstag im Stadtberby gegen Tarforst den ersten Dreier einzufahren.“

Es spielten: Andreas Eiden, Luc Quint, Kai Puschmann, Jonas Lorenz, Maxi Hoffmann, Nico Schmitt, Nils Laros (Andy König), Marius Heck, Eric Henter (Jonas Witz), Laurenz Erschens, Mike Hauser (Nick Klasen)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]