powered by deepgrey

Bürgergespräch mit SVE-Beteiligung

„Der Sport steht im Mittelpunkt.“ Unter diesem Motto findet ein Bürgergespräch mit der Oberbürgermeisterkandidatin Hiltrud Zock am Sonntag, 21. September, ab 17 Uhr, in der Arena Trier statt. Diskussionsteilnehmer ist unter anderem Roman Gottschalk, Vorstandsmitglied des SV Eintracht Trier 05.

Trier ist eine Sportstadt: 20.000 aktive Sportler engagieren sich in über 120 Vereinen – vier davon sind sogar Bundesligisten. Ohne ehrenamtlich engagierte Helfer, die sich in der Freizeit für ihren Verein und die Nachwuchspflege einsetzen, ist diese Vielfalt nicht denkbar. Hier werden Gesundheitsprävention, Jugendarbeit und das Miteinander der Generationen in sportlicher Freizeitaktivität praktiziert. Eines der vorrangigen Ziele für das künftige Stadtoberhaupt muss deshalb die Förderung des Sports sein.

Deshalb lädt die Trierer Oberbürgermeisterkandidatin Hiltrud Zock am 21. September, ab 17 Uhr, in die Arena Trier zu einem Bürgergespräch mit dem für Ehrenamt und Sportpolitik zuständigen Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Eberhard Gienger (MdB), ein.

Als ehemaliger Spitzensportler und Olympia-Medaillengewinner von 1976, verfügt Eberhard Gienger über ein umfassendes Wissen und praktische Erfahrungen im Sport und in der Sportpolitik. Die breite Interessenslage des Sports in Trier bilden weitere Diskussionsteilnehmer ab, unter anderem Roman Gottschalk vom SV Eintracht Trier 05 und  Vorstandsvertreter der TBB, Mégane Vallet als Bundesligaspielerin der Miezen und ebenso tätig bei der HWK im Bereich Gesundheitsprävention und Health Care Management, Wolfgang Esser, Geschäftsführer der Arena Trier und ehemaliger Bundesligatrainer, Klaus Klären als Vorsitzender der Europäischen Sportakademie, Vertreter des Stadtsportverbandes, Andreas Ammer als Vorstand Postsportverein Trier, Sportjournalist Bertold Mertes als einer der Initiatoren des Silvesterlaufes.

Bei ehrenamtlichem Engagement stehen immer die Fragen im Vordergrund, wie sich die Bürger in das soziale Leben ihrer Stadt einbringen können, welche Hindernisse beseitigt werden müssen und welche Aufgaben der Stadt dabei zukommen. Über diese und weitere Fragen zu Sport und Ehrenamt soll bei dem Bürgergespräch diskutiert werden.

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]