powered by deepgrey

U23: Niederlage beim Aufstiegsfavoriten

Nicht nur die Regionalliga-Mannschaft des SVE hatte eine englische Woche, auch die U23 trat innerhalb von drei Tagen zum zweiten Mal in der Rheinlandliga an. Dabei verlor die „Zwote“ auswärts beim Aufstiegsaspiranten Karbach.

Der FC Karbach unterstrich dabei seine Ambitionen und zeigte früh wer Herr im Haus war. Nach 13 Minuten musste SVE-Keeper Daniel Kröhnert das erste Mal hinter sich greifen. Ein unhaltbar abgefälschter Schuss von Maximilian Junk wirbelte den Matchplan von Trainer Daniel Lingfeld früh durcheinander. In der ersten Halbzeit erspielte sich Karbach weitere gute Torgelegenheiten. Folgerichtig konnten die Hausherren kurz vor dem Halbzeitpfiff den zweiten Treffer erzielen: Angreifer Selim Denguezli  stand nach einer Kombination über die rechte Seite richtig.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich die U23 verbessert und stand dank einiger Umstellungen in der Abwehr sicherer. Auch vorne klappte es nun besser, doch Chancen durch Fabian Mohsmann (55.), Besart Aliu (57.) und Kevin Arbeck (62. und 70.) blieben ungenutzt. Stattdessen markierten die Hausherren ihren dritten Treffer: Tobias Schinnen köpfte das Leder nach einem Freistoß ins Netz. „In der zweiten Halbzeit wäre ein Anschlusstreffer verdient gewesen“, bilanzierte Co-Trainer Knut Budzisch. Damit deutete er vor allem auf einen Schuss von Kevin Arbeck, der unglücklicherweise nur an den Innenpfosten klatschte.

„Die Niederlage geht so in Ordnung. Wir sind in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel gekommen und Karbach legte die reifere Spielanlage an den Tag. Erst in der zweiten Halbzeit konnten wir ins Spiel finden und waren gleichwertig“, meinte Budzisch weiter. Am kommenden Sonntag trifft die U23 im heimischen Moselstadion auf die SG Bad Breisig (16 Uhr), die gegen Rot Weiss Koblenz einen 3:0-Sieg feiern konnte. Dann möchte die Zwote endlich den ersten Saisonsieg schaffen.

Statistik:

Eintracht Trier U23: Kröhnert – Boele (46.Saleh), Mazlumovski, Sehovic, Cordier, Schmitt, Mohsmann F., Michels, Aliu, Arbeck, Bierbrauer (81.Stief)

Tore: 1:0 (13.) Junk, 2:0 (44.) Denguezli, 3:0 (60.) Schinnen

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]