powered by deepgrey

A- und B-Junioren starten in ihre neuen Regionalliga-Saisons

 Auch die A- und B-Junioren des SV Eintracht Trier 05 starten am kommenden Wochenende aus der Sommerpause heraus: Die U16 gastiert bereits am Samstag, ab 18 Uhr, in Simmern beim JFV Rhein-Hunsrück und kämpft hier um Rheinlandliga-Punkte. Sonntag, ab 13 Uhr, muss die weiter von Michael Schmitt trainierte Regionalliga-B-Jugend bei der SG 06 Betzdorf ran.  Zur gleichen Zeit empfängt die neuerdings von Jörg Kröschel gecoachte U19 in ihrer Regionalliga die SG 2000 Mülheim-Kärlich.
Kröschel hat sein Team bereits seit 2. Juli auf die neue Runde vorbereitet. Dieser lange Zeitraum hat für ihn einen nachvollziehbaren Grund: „Bedingt durch die Sommerferien gab es immer wieder Fehlzeiten.“ Etwa je zur Hälfte besteht sein Team aus letztjährigen B-Junioren und bisherigen Mitgliedern des A-Junioren-Teams. „Es gilt vor allem darum, Disziplin an den Tag zu legen und vernünftig Fußball zu spielen“, sagt Kröschel – und hofft, mit seinem Team nach einer Findungs- und Orientierungsphase in obere Tabellengefilde vorstoßen zu können. Seinen Schützlingen bescheinigt er, in der Vorbereitung sehr motiviert mitgezogen zu haben. Auf die Ergebnisse der zahlreichen Tests gibt er wenig: „Wir haben aufgrund der Ferien allzu oft in unterschiedlichen Formationen gespielt.“
Zum Abschluss der Vorbereitung gab es am vergangenen Wochenende ein Trainingslager an der Sportschule Bitburg. Hier fand der SVE-Tross laut Kröschel „optimale Bedingungen“ vor. Möglich gemacht haben den Aufenthalt die Akteure selbst, indem sie die Kosten dafür stemmten.
Kröschel war zuletzt Trainer des Bezirksligisten SG Binsfeld und bringt von seiner alten Wirkungsstätte „Co“ Stefan Metzen und Torwarttrainer Daniel Kuder mit. „Ich habe eine Veränderung gesucht. Als dann der Kontakt über Herbert Herres zustande kam, waren wir uns schnell einig“, berichtet Kröschel.
Die Auslosung zum Achtelfinale um den DFB-Junioren-Vereinspokal hat der U19 unterdessen einen namhaften Gegner eingebracht: Der Nachwuchs des Hamburger Kultklubs und aktuellen Zweitligisten FC St. Pauli kommt ins Moselstadion. Als Spieltermin ist Sonntag der 28. September, 11 Uhr, vorgesehen.
B-Junioren: Coach sieht Potenzial für Mittelfeldplatz
Ähnlich wie bei den A-Junioren, verlief auch bei der Regionalliga-B-Jugend der Blau-Schwarz-Weißen die Vorbereitung. Der alte und neue Trainer der U17, Michael Schmitt, berichtet: „Die Situation ist im Winter natürlich einfacher, dann fehlt normalerweise keiner wegen Urlaub oder Ferien. Ich denke aber, dass wir das Beste draus gemacht haben. Das Engagement ist da, die Jungs haben sich ordentlich rein gehauen.“ Wermutstropfen ist die Verletzung von Luca Heintel. Der Leistungsträger zog sich einen Unterarmbruch zu und fällt noch voraussichtlich bis Mitte/Ende September aus. Coach Schmitt sieht das Potenzial für einen guten Mittelfeldplatz. „Dazu“, so der frühere Salmrohrer Regionalligaspieler, „müssen aber weiter alle ordentlich Gas geben“.
Die Bilder zeigen die A-Junioren beim Trainingslager in Bitburg.
U19-Bit2u19bit-3U19Bit-4
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]