powered by deepgrey

Bewegende Momente im Senioren-Zentrum

Sehr gerne waren Nachwuchsspieler des SV Eintracht Trier 05 vor kurzem einer ganz besonderen Einladung gefolgt: Eine Abordnung der U14 besuchte gemeinsam mit Arno Kömen vom Kompetenzteam Jugend des SVE das Senioren-Zentrum Hildegard von Bingen in der Herzogenbuscherstraße.

„Der Kontakt kam über unser Vorstandsmitglied Roman Gottschalk. Wir wurden herzlich begrüßt. Schnell kamen die Senioren und unsere Jungs ins Gespräch. Viele Fragen rund um den Fußball und speziell die Eintracht kamen auf und wurden beantwortet. Es entwickelte sich eine überaus angenehme Atmosphäre“, berichtet Arno Kömen.

Einrichtungsleiterin Christina Koras überraschte die SVE-Delegation  mit einem  Scheck in Höhe von 250 Euro. Die Übergabe war der Höhepunkt eines gemütlichen  Fußballnachmittags, an dem die Bewohner, die Nachwuchskicker und die Mitarbeiter des Pflegeheims auch im noch WM geschmückten Seniorenheim den vierten Stern der deutschen Nationalmannschaft gebührend (nach) feierten.

Erinnerungen an 1954, ´74, ´ 90 und an die jüngste WM in Brasilien wurden ausgetauscht, wobei so mancher Senior einen wertvollen Tipp für die jüngeren Fußballer parat hatte. Ganz besonders freute sich Bewohner Wilhelm Rinnenburg über den Besuch der Jugendfußballer, denn er hatte selbst vor Jahrzehnten bei der Eintracht gekickt. „Als er unsere Jungs im Eintracht-Outfit sah, kamen ihm die Tränen vor Rührung. Das war ein besonders bewegender Moment. Spätestens da wurde auch unseren Spielern bewusst, was sie mit ihrem Besuch geleistet hatten“, so Kömen abschließend.

Die Eintrachtler versprachen, spätestens zum Sommerfest im kommenden Jahr wieder zu kommen – und dann auch ein paar Kostproben ihres fußballerischen Könnens zu zeigen…

Senioren2 Senioren1

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]