powered by deepgrey

Viertes Spiel, vierter Sieg: Elversberg mit perfektem Start

 Die SV 07 Elversberg hat in der Regionalliga Südwest auch ihr viertes Spiel gewonnen und die Tabellenspitze gefestigt. Im Duell der Drittliga-Absteiger am 4. Spieltag behielt die SVE beim 1. FC Saarbrücken 3:1 (0:0) die Oberhand. Vor 9.840 Zuschauern im Ludwigsparkstadion sorgten Alexander Hahn (55., Eigentor), Mijo Tunjic (58.) und Matthias Cuntz für den Erfolg der Gäste. Für Saarbrücken hatte Mounir Chaftar (61.) zum zwischenzeitlichen 1:2-Anschluss getroffen.

Mit der optimalen Ausbeute von vier Siegen nach vier Begegnungen führt Elversberg die Tabelle mit vorerst drei Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger an. Saarbrücken hat nach der ersten Saisonniederlage fünf Zähler Rückstand auf den Lokalrivalen.

Hoffenheim nach Auswärtssieg in Nöttingen auf Rang 2

Zumindest vorübergehend hat sich die Zweitvertretung von 1899 Hoffenheim auf den zweiten Tabellenplatz vorgeschoben. Die Sinsheimer siegten beim Aufsteiger FC Nöttingen 4:2 (2:2). Es war der dritte Dreier im vierten Spiel (eine Niederlage), den Patrick Schorr (4./31.), Baris Atik (59.) und Kingsley Schindler (73.) herausschossen. Für Nöttingen waren Tobias Müller (24.) und Holger Fuchs (36.) erfolgreich. Der FCN weist nach vier Begegnungen eine nahezu ausgeglichene Bilanz (zwei Siege, zwei Niederlagen, 9:10 Tore) auf.

Neckarelz siegt beim Aufsteiger in Pirmasens

Die SpVgg Neckarelz hat am 4. Spieltag der Regionalliga Südwest ihre kleine Negativserie beendet. Das 3:0 (1:0) vor 1.186 Zuschauern in der Partie beim Aufsteiger FK Pirmasens war für die Mannschaft von Trainer Peter Hogen der erste Sieg nach zuvor zwei Niederlagen in Folge. Gleichzeitig war es der erste Auswärtserfolg für die SpVgg in dieser Saison. Mit seinem ersten Saisontor stellte Bogdan Müller (37.) die Weichen auf einen Gäste-Sieg. Christian Schäfer (52.) und Sebastian Szimayer (58.), der bereits zum vierten Mal in dieser Spielzeit traf, sorgten für den Endstand.

Nach einem guten Saisonstart mit sieben Punkten aus den ersten drei Partien war es für Pirmasens die erste Niederlage. Der FKP ist Sechster, Neckarelz rückte auf den achten Rang vor.

Waldhof Mannheim feiert ersten Saisonsieg

Im vierten Anlauf hat der SV Waldhof Mannheim den ersten Sieg in dieser Spielzeit eingefahren. Die Waldhof-Buben setzten sich vor 2.601 Zuschauern 2:0 (0:0) gegen den KSV Baunatal durch. Nach einer torlosen ersten Halbzeit markierten Marcel Sökler (64.) und Steffen Straub (84.) die Tore, durch die sich die Mannheimer ins Tabellenmittelfeld vorschoben. Der SV Waldhof weist zusammen mit Tabellenführer SV 07 Elversberg und dem 1. FC Kaiserslautern II die beste Abwehr der Liga auf. Alle drei Mannschaften kassierten bisher nur zwei Gegentore. Saisonübergreifend wartet Baunatal seit 17 Spielen auf einen Auswärtserfolg. Den jüngsten Sieg auf fremdem Platz gab es am 17. August 2013 (3:0 bei den Offenbacher Kickers).

Kassel nutzt Überzahl spät

Der KSV Hessen Kassel hat den zweiten Sieg in Folge eingefahren. Die Hessen behielten vor 2.000 Zuschauern in einem Duell zweier Traditionsvereine gegen den VfR Wormatia Worms 2:1 (1:1) die Oberhand. Kassel erwischte einen Blitzstart und ging durch Tobias Becker (2.) in Führung. Zwar glich Max Mehring (30.) für den VfR aus, jedoch kassierte Worms noch vor dem Halbzeitpfiff zwei Platzverweise. Benjamin Maas (39.) wegen einer Unsportlichkeit und Eugen Gopko (41.) wegen groben Foulspiels sahen jeweils die Rote Karte. In der Schlussphase nutzte Kassel die Überzahl und siegte dank eines Treffers von Dennis Lemke (83.).

Koblenz holt ersten Punkt

Die TuS Koblenz hat ihre Niederlagenserie beendet. Nach drei Spielen zum Auftakt ohne Punktgewinn trennten sich die Schängel vom SVN Zweibrücken 1:1 (1:0). Dabei konnten die Koblenzer vor 1.076 Zuschauern eine Führung nicht über die Zeit bringen. Routinier Anel Dzaka (27.) erzielte den zweiten Saisontreffer der TuS. Jannik Sommer (67.) markierte nach der Halbzeit den Ausgleich für die Gäste. Koblenz ist weiter Tabellenschlusslicht, der SVN rangiert auf Platz 13.

Alle bisherigen Tore des 4. Spieltages sehen Sie unter folgendem Link bei DFB-TV:

 

http://tv.dfb.de/video/regionalliga-suedwest-torshow-vom-4-spieltag/9263/

Das „Tor des Spieltages“ erzielte Maximilian Mehring von Wormatia Worms zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich bei der 1:2-Auswärtsniederlage in Kassel.

 

Die Regionalliga Südwest im DFB-Pokal

 

Samstag, 16. August, 15:30 Uhr

FC 08 Homburg Borussia Mönchengladbach

1:3

FC-Astoria Walldorf Hannover 96

1:3

 

Sonntag, 17. August, 16:00 Uhr

Eintracht Trier SC Freiburg

0:2

 

Montag, 18. August, 18:30 Uhr

Kickers Offenbach FC Ingolstadt

 

Die Auslosung zur 2. Runde im DFB-Pokal findet am kommenden Samstag statt (23. August 2014, ab 20.30 Uhr live bei sky). Spieltermin: 28./29.10.2014.

 

Der 4. Spieltag:

 

Freitag, 15. August, 19:00 Uhr

1. FC Saarbrücken SV Elversberg

1:3

FC Nöttingen 1899 Hoffenheim II

2:4

 

Samstag, 16. August, 14:00 Uhr

Waldhof Mannheim KSV Baunatal

2:0

TuS Koblenz SVN Zweibrücken

1:1

FK Pirmasens SpVgg Neckarelz

0:3

Hessen Kassel Wormatia Worms

2:1

 

Die Spiele der DFB-Pokal-Teilnehmer werden an den folgenden Terminen nachgeholt:

 

Dienstag, 16. September (19.00 Uhr)

1. FC Kaiserslautern II FC-Astoria Walldorf

 

Mittwoch, 17. September (19.00 Uhr)

Eintracht Trier SC Freiburg II

 

Dienstag, 23. September (19.00 Uhr)

Kickers Offenbach FC 08 Homburg

 

Die aktuelle Tabelle nach dem 4. Spieltag:

 

Pl.

Mannschaft

 

Spiele

G

U

V

Torverh.

Tordiff.

Pkt.

1.

SV Elversberg (A)

4

4

0

0

9:2

7

12

2.

1899 Hoffenheim II

4

3

0

1

11:5

6

9

3.

1. FC Kaiserslautern II

3

2

1

0

5:2

3

7

4.

Hessen Kassel

4

2

1

1

8:6

2

7

5.

1. FC Saarbrücken (A)

4

2

1

1

8:7

1

7

6.

FK Pirmasens (N)

4

2

1

1

4:3

1

7

7.

FC Nöttingen (N)

4

2

0

2

9:10

-1

6

8.

SpVgg Neckarelz

4

2

0

2

6:7

-1

6

9.

SV Waldhof Mannheim

4

1

2

1

3:2

1

5

10.

FC-Astoria Walldorf (N)

3

1

1

1

6:4

2

4

11.

Kickers Offenbach

3

1

1

1

2:3

-1

4

12.

VfR Wormatia Worms

4

1

1

2

4:6

-2

4

13.

SVN Zweibrücken

4

1

1

2

4:7

-3

4

14.

Eintracht Trier

3

1

0

2

3:3

0

3

15.

KSV Baunatal

4

1

0

3

2:7

-5

3

16.

SC Freiburg II

3

0

2

1

3:4

-1

2

17.

FC 08 Homburg

3

0

1

2

2:5

-3

1

18.

TuS Koblenz

4

0

1

3

2:8

-6

1

 

mspw/sdo/ 18.08.2014

rl

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]