powered by deepgrey

Kickers Offenbach peilen einen Weltrekord an

 Lesen Sie hier, was es in der Regionalliga Südwest Neues gibt:

Kickers Offenbach: Die Offenbacher Kickers wollen einen neuen Weltrekord für die meisten Zuschauer bei einem U 15-Juniorenspiel aufstellen. Zur Auftaktpartie der C-Junioren des OFC in der Hessenliga gegen den SV Wehen Wiesbaden am 14. September (ab 15 Uhr) soll die Marke von 5.000 Zuschauern geknackt werden. Bereits jetzt haben die Hessen für das Spiel, das im großen Stadion am Bieberer Berg stattfindet, mehr als 4.000 Karten verkauft. Die Verantwortlichen des „Guinness Book of Records“ aus London haben den Antrag der Kickers für einen Weltrekord offiziell bestätigt. Schirmherr der Veranstaltung ist der ehemalige Bundestrainer Rudi Völler. Der aktuelle Sport-Chef von Bayer 04 Leverkusen spielte selbst von 1975 bis 1977 zwei Jahre lang in der Kickers-Jugend.

 

SV Waldhof Mannheim: Der Vertrag von Nachwuchstalent Yanick Haag beim SV Waldhof Mannheim wurde vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2016 verlängert. Das Eigengewächs schaffte im Sommer den Sprung aus der U 19 in den Regionalligakader und markierte während der Vorbereitung sechs Treffer in 14 Partien. In den ersten drei Ligaspielen stand der gebürtige Ludwigshafener jeweils in der Startelf de SVW. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit einem so talentierten Spieler vorzeitig verlängern konnten. Für ihn und den SV Waldhof ist das erneut ein Schritt in die richtige Richtung“, freute sich Sportvorstand Klaus Hafner.

 

KSV Baunatal: Tobias Nebe, Spielertrainer des KSV Baunatal, muss einige Zeit ohne Tristan Watson auskommen. Der Stürmer zog sich beim ersten Saisonsieg der Hessen (1:0 gegen TuS Koblenz) eine Bänderverletzung zu und musste vorzeitig ausgewechselt werden. Der 28-Jährige war vor der Saison vom ASV Neumarkt zum KSV gewechselt und kam bisher in allen drei Saisonspielen zum Einsatz. Ein Treffer gelang dem Kanadier noch nicht.

 


FC Nöttingen: Aufsteiger FC Nöttingen muss im badischen Verbandspokal beim Landesligisten Post Südstadt Karlsruhe antreten. Das Drittrunden-Spiel des FCN soll am Montag, 18. August, (ab 17.45 Uhr) über die Bühne gehen. Die Karlsruher hatten sich in der vorherigen Runde beim SC Wettersbach 2:0 durchgesetzt. Die Nöttinger, die in der vergangenen Saison erst im Finale des Pokalwettbewerbs (0:1 gegen Astoria Walldorf) gescheitert waren, hatten ein Freilos.

 

SpVgg Neckarelz:  Auch die SpVgg aus Neckarelz wird dieser Tage im badischen Verbandspokal gefordert. Am morgigen Mittwoch, 13.08.2014, (ab 19.00 Uhr) gastieren die Neckarelzer beim Landesligisten VfR Gommersdorf.

 

Der 4. Spieltag:

 

 

Freitag, 15. August (19.00 Uhr)

1. FC Saarbrücken SV Elversberg

FC Nöttingen 1899 Hoffenheim II

 

 

Samstag 16. August (14.00 Uhr)

Waldhof Mannheim KSV Baunatal

TuS Koblenz SVN Zweibrücken

FK Pirmasens SpVgg Neckarelz

Hessen Kassel Wormatia Worms

 

Auf Grund der Tatsache, dass vier Mannschaften der Regionalliga Südwest (Homburg, Walldorf, Trier, Offenbach) am kommenden Wochenende im DFB-Pokal vertreten sind, können am 15./16.08.14 nur sechs Spiele angesetzt werden.

 

Die ausstehenden Spiele werden an den folgenden Terminen nachgeholt:

 

Dienstag, 16. September (19.00 Uhr)

1. FC Kaiserslautern II FC-Astoria Walldorf

 

Mittwoch, 17. September (19.00 Uhr)

Eintracht Trier SC Freiburg II

 

Dienstag, 23. September (19.00 Uhr)

Kickers Offenbach FC 08 Homburg


Ausblick auf den DFB-Pokal

 

Am kommenden Wochenende startet der DFB-Vereinspokal in seine erste Runde und die Bundesligisten mit Ihrem ersten Pflichtspiel in die neue Saison. Mit von der Partie werden gleich vier Vereine aus der Regionalliga Südwest sein.

 

FC 08 Homburg: Der FC 08 Homburg bekommt es am Samstag, den 16.07.14, (ab 15.30 Uhr) im heimischen Waldstadion mit dem Europa-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach zu tun. Nach dem Ligafehlstart mit nur einem Punkt aus drei Spielen möchte die Mannschaft von Trainer Jens Kiefer sicher eine Pokalüberraschung landen um wieder in die Erfolgsspur zurück zu gelangen. Doch die Fohlen-Elf ist gewarnt. In der  vergangenen Saison schieden die Gladbacher bereits in der ersten Runde beim SV Darmstadt 98 aus. „Wir sind gewarnt und werden den Gegner nicht unterschätzen. Unser Ziel ist, eine Runde weiterzukommen.“ meinte Mittelfeldstratege Harald Nordtveit.

 

FC-Astoria Walldorf: Ebenfalls am Samstag, den 16.08.14, empfängt der Regionalliga-Aufsteiger Walldorf den Bundesligisten Hannover 96 (ab 15.30 Uhr). Um so vielen Anhängern wie möglich, die Gelegenheit zu geben, beim Saisonhighlight der Walldörfer dabei zu sein, werden in dieser Woche noch Zusatztribünen auf der Gegengerade und hinter dem Tor errichtet. Dass die Gäste ihren unterklassigen Gegner in dieser Partie nicht unterschätzen werden zeigt die Tatsache, dass Co-Trainer Xaver Zembrod beim letzten Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken persönlich zur Beobachtung vor Ort war.

 

Eintracht Trier: Die Trierer empfangen am kommenden Sonntag, den 17.08.14, (ab 16.00 Uhr) den Bundesligisten SC Freiburg im voraussichtlich gut gefüllten Moselstadion. Auf mindestens 7.000 Anhänger  hofft Vorstandssprecher Ernst Wilhelmi. Bei den Verantwortlichen besteht jedoch nicht nur die Hoffnung auf ein volles Stadion, sondern auch auf eine große Pokalsensation. In der Vergangenheit hat Trier bereits häufig für Überraschungen im Pokal gesorgt und einigen Bundesligisten das Fürchten gelehrt. Auch deshalb gibt sich Trainer Rubeck optimistisch und kündigt an: „Wir wollen ihnen einen harten Kampf liefern“.

 

Kickers Offenbach: Am traditionsreichen Bieberer Berg empfängt der OFC am Montag, den 18.08.14, (ab 18.30 Uhr) den Zweitligisten FC Ingolstadt. Erst vor kurzem gelang es den Offenbachern im Hessenpokalfinale den Zweitligisten SV Darmstadt 98 zu bezwingen. Dementsprechend groß wird die Hoffnung bei den Spielern, Fans und Verantwortlichen sein, eine kleine Sensation gegen die „Schanzer“ wiederholen zu können. Ein besonderes Spiel wird es zudem für den Offenbacher Matthias Schwarz, der von 2008 bis 2009 beim FCI unter Vertrag stand und nun auf seine alten Kollegen treffen wird.

 

mspw/tt/12.08.2014

rl

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]