powered by deepgrey

Michael Schürg schießt Nöttingen zum Sieg

 

Der Aufsteiger FC Nöttingen hat sein erstes Heimspiel in der Regionalliga Südwest gewonnen. Gegen den KSV Baunatal setzte sich der FCN am 2. Spieltag 4:1 (2:0) durch. Entscheidenden Anteil an den ersten Nöttinger Punkten hatte Michael Schürg (20./43./54.), der gleich dreimal erfolgreich war. Der vierte Treffer ging auf das Konto von Mario Bilger (90.+2). Am Sieg der Gastgeber änderten auch die Gelb-Rote Karte gegen FCN-Spieler Nikos Dobros (56.) wegen wiederholten Foulspiels und der Anschlusstreffer durch Jan Niklas Hanske (90.+4) nichts mehr. Baunatal musste sich nach dem 0:1 gegen den SVN Zweibrücken zum Auftakt auch beim zweiten Auftritt geschlagen geben.

Hoffenheim stürmt an die Tabellenspitze

Einen optimalen Start mit sechs Punkten nach zwei Begegnungen legte die U 23 von 1899 Hoffenheim hin. Ihr erstes Auswärtsspiel entschieden die Sinsheimer beim SVN Zweibrücken 4:1 (1:0) für sich. Bereits in der Anfangsphase hatte Benjamin Trümner (3.) für die Gästeführung gesorgt. Die weiteren Hoffenheimer Tore erzielten Lucas Röser (53.), Fabian Hürzeler (67.) und der eingewechselte Baris Atik (83.). Ein Treffer von Rofat Dadasov (56.) war für Zweibrücken zu wenig. Neben dem Spiel verlor der SVN auch André Fliess (78.) mit einer Roten Karte wegen Schiedsrichter-Beleidigung.

 

Elversberg mit Auswärtssieg in Koblenz

 

Nach der Auftaktniederlage (1:5 beim Aufsteiger Astoria Walldorf) ging für die TuS Koblenz auch der erste Auftritt vor eigenem Publikum verloren. Im Heimspiel gegen den Drittliga-Absteiger SV 07 Elversberg musste sich die Mannschaft von TuS-Trainer Evangelos Nessos 0:1 (0:0) geschlagen geben. Vor 1.433 Zuschauern bescherte Kevin Maek (79.) den Gästen einen Start nach Maß mit sechs Punkten nach zwei Begegnungen.

 

Wormatia Worms siegt bei Eintracht Trier

 

Im Duell zweier Verlierer vom 1. Spieltag zwischen Eintracht Trier und Wormatia Worms verloren die Gastgeber 1:2 (1:1). Vor 1.869 Besuchern war es ein Eigentor von Ajdin Zeric (2.), das die Gäste in Führung brachte. Nach dem Ausgleich durch Milorad Pekovic (43.) markierte Ali Özgun (73.) den Endstand und sicherte Worms die ersten Zähler und nach 28 Jahren den ersten Auswärtssieg in Trier.

Mannheim und Walldorf mit torlosem Remis

Keinen Sieger gab es beim 0:0 zwischen dem SV Waldhof Mannheim und dem Aufsteiger FC-Astoria Walldorf. Beide Mannschaften sind damit noch ungeschlagen. Mannheim hat zwei, Walldorf vier Zähler auf dem Konto. Astoria-Spieler Thorben Stadler (74.) kassierte in Mannheim vor 4.237 Zuschauern wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte.

Stromausfall in Offenbach – 2:0-Sieg gegen Neckarelz

Gut erholt von der 0:3-Auftaktniederlage beim FK Pirmasens präsentierten sich die Offenbacher Kickers. Gegen die SpVgg Neckarelz setzte sich der OFC 2:0 (1:0) durch. Markus Müller (34.) brachte die Gastgeber auf die Siegerstraße, Christian Cappek (87.) sorgte für die Entscheidung. Bemerkenswert: Wegen eines Stromausfalls, der erst in der Halbzeitpause behoben werden konnte, hatte die Begegnung mit rund 30 Minuten Verspätung begonnen.

Saarbrücken dreht das Spiel gegen Freiburg

Der Drittliga-Absteiger 1. FC Saarbrücken landete im zweiten Anlauf den ersten Saisonsieg in der Regionalliga Südwest. Nach dem 2:2 im Eröffnungsspiel beim FC 08 Homburg gelang der Mannschaft von FCS-Trainer Fuat Kilic am 2. Spieltag ein 2:1 (0:1)-Heimsieg gegen die U 23 des SC Freiburg.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit sorgte Christos Almpanis (48.) zunächst für die Führung der Gäste. Der eingewechselte Felix Luz (66.) leitete mit dem Ausgleich vor 4.055 Zuschauern im Ludwigspark die Wende ein und bereitete auch den Siegtreffer durch Matthew Taylor (85.) vor. Die Gäste aus dem Breisgau haben nach zwei Partien einen Zähler auf dem Konto.

Kaiserslautern II gelingt optimaler Start – 1:0 gegen Homburg

Die optimale Ausbeute von sechs Punkten nach zwei Partien weist die U 23 des 1. FC Kaiserslautern nach dem 1:0 (0:0) gegen den FC 08 Homburg aus. „Joker“ Kevin Lahn (77.) entschied das Nachbarschaftsduell nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung zu Gunsten der „Roten Teufel“. Der von Jens Kiefer trainierte FCH steht nach zwei Runden mit einem Punkt da.

Pirmasens mit Punktgewinn in Kassel

Der KSV Hessen Kassel und Aufsteiger FK Pirmasens trennten sich vor 2000 Besuchern im Auestadion torlos. Die Mannschaft von FKP-Trainer Peter Tretter, die ihr Auftaktspiel gegen die Offenbacher Kickers 3:0 gewonnen hatte, holte damit vier Punkte aus den ersten beiden Begegnungen der Spielzeit 2014/2015. Die „Löwen“ aus Kassel wendeten durch das Remis zumindest einen kompletten Fehlstart mit zwei Niederlagen ab.

 

Alle Tore des 2. Spieltages sehen Sie unter folgendem Link bei DFB-TV:

http://tv.dfb.de/video/regionalliga-suedwest-torshow-vom-2-spieltag/9214/

 

Der 2. Spieltag:

Dienstag, 5. August

1. FC Kaiserslautern II FC 08 Homburg

1:0

1. FC Saarbrücken SC Freiburg II

2:1

Hessen Kassel FK Pirmasens

0:0

  Mittwoch, 6. August

TuS Koblenz SV Elversberg

0:1

FC Nöttingen KSV Baunatal

4:1

SVN Zweibrücken 1899 Hoffenheim II

1:4

Kickers Offenbach SpVgg Neckarelz

2:0

Eintracht Trier Wormatia Worms

1:2

Waldhof Mannheim FC-Astoria Walldorf

0:0

 

Die aktuelle Tabelle nach dem 2. Spieltag:

Pl.

Mannschaft

 

Spiele

G

U

V

Torverh.

Tordiff.

Pkt.

1.

1899 Hoffenheim II

2

2

0

0

7:2

5

6

2.

SV Elversberg (A)

2

2

0

0

5:1

4

6

3.

1. FC Kaiserslautern II

2

2

0

0

4:1

3

6

4.

FC-Astoria Walldorf (N)

2

1

1

0

5:1

4

4

5.

FK Pirmasens (N)

2

1

1

0

3:0

3

4

6.

1. FC Saarbrücken (A)

2

1

1

0

4:3

1

4

7.

FC Nöttingen (N)

2

1

0

1

5:5

0

3

8.

VfR Wormatia Worms

2

1

0

1

3:4

-1

3

9.

Kickers Offenbach

2

1

0

1

2:3

-1

3

10.

SpVgg Neckarelz

2

1

0

1

1:2

-1

3

11.

SVN Zweibrücken

2

1

0

1

2:4

-2

3

12.

SV Waldhof Mannheim

2

0

2

0

1:1

0

2

13.

SC Freiburg II

2

0

1

1

2:3

-1

1

 

FC 08 Homburg

2

0

1

1

2:3

-1

1

15.

Hessen Kassel

2

0

1

1

1:3

-2

1

16.

Eintracht Trier

2

0

0

2

1:3

-2

0

17.

KSV Baunatal

2

0

0

2

1:5

-4

0

18.

TuS Koblenz

2

0

0

2

1:6

-5

0

 

mspw/sdo/07.08.2014

rl

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]