powered by deepgrey

Rückblick 1. Spieltag: Eröffnungsspiel begeistert 11.208 Zuschauer!

regionalliga-logoDer FC Homburg und der Drittliga-Absteiger 1. FC Saarbrücken haben die Saison 2014/2015 in der Regionalliga Südwest mit einem 2:2 (1:2) eröffnet. Die Partie der beiden Traditionsvereine und ehemaligen Bundesligisten vom 1. Spieltag verfolgten beachtliche 11.208 Zuschauer im Homburger Waldstadion. Sie sahen schnelle Saarbrücker Tore durch Matthew Taylor (4.) und Alexander Hahn (7.) sowie die erfolgreiche Aufholjagd der Gastgeber durch Treffer von Angelo Vaccaro (28.) und Kai Hesse (50.).

 

Die Gäste legten vor der großen Kulisse einen Blitzstart hin, nachdem die Begegnung wegen des erhöhten Besucherandrangs mit zehn Minuten Verspätung begonnen hatte. Matthew Taylor nutzte die erste Chance des Spiels zur Führung, Alexander Hahn erhöhte nach einem Freistoß auf 2:0 nach nur sieben Minuten. Auch danach spielten die Gäste nach vorne, Offensivaktionen der Homburger waren zunächst Mangelware. Es war eine Standardsituation, die Homburg zurück ins Spiel brachte. Angelo Vaccaro köpfte nach einer Ecke zum 1:2 und zum Halbzeitstand.

 

Nach der Pause erwischte der FCH den besseren Auftakt. Nach nur fünf Minuten in Halbzeit zwei glich Uwe Hesse nach einem Doppelpass mit Marc Gallego aus. Kurz danach hatte Saarbrücken Glück, als das vermeintliche 3:2 von Homburg wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Kurios: Auch der FCS erzielte später einen Treffer aus einer Abseitsposition. Ein weiterer regulärer Treffer gelang jedoch keiner Mannschaft mehr.

 

„Wir haben nach dem frühen 0:2 Herz gezeigt“, zog der neue Homburger Trainer Jens Kiefer nach seinem Einstand Bilanz. „Unter dem Strich können wir mit dem Punkt leben.“

 

Walldorf mit Kantersieg gegen Koblenz

 

Das erste Spiel der Vereinsgeschichte in der Regionalliga Südwest endete für den FC Astoria Walldorf mit einem 5:1 (2:1)-Kantersieg gegen die TuS Koblenz. In der Partie vom 1. Spieltag legten die vom neuen Trainer Matthias Born trainierten Gastgeber einen Start nach Maß hin. Nach nur 20 Sekunden traf Nicolai Groß (1.) zur Führung. Die weiteren Treffer für den FCA gingen auf das Konto von Nico Hillenbrand (37.), Manuel Kaufmann (56.), Marcel Carl (61.) und Timo Kern (71.). Auf Koblenzer Seite trug sich Anel Dzaka (7.) in die Torschützenliste ein. Walldorf ist dank des souveränen Erfolgs erster Tabellenführer.

 

Elversberg wird Favoritenrolle gegen Nöttingen gerecht

 

Drittliga-Absteiger und Meisterschaftsanwärter SV 07 Elversberg erwischte beim 4:1 (2:1) gegen den Aufsteiger FC Nöttingen einen optimalen Auftakt. Tore von Mijo Tunjic (9./45., Handelfmeter) sowie Patrick Dulleck (46./knapp zehn Sekunden nach Wiederanpfiff) und Dominik Rohracker (78.) bescherten dem neuen SVE-Trainer Willi Kronhardt vor 1000 Zuschauern zum Einstand drei Punkte. Für den Neuling aus Nöttingen hatte Sascha Walter (37.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich getroffen.

 

Neuling Pirmasens mit optimalem Auftakt gegen Offenbach

 

Gut aus den Startlöchern kam auch der Aufsteiger FK Pirmasens, der sich 3:0 (1:0) gegen die Offenbacher Kickers behauptete. Bei der Pirmasenser Premiere in der Regionalliga Südwest waren Christian Henn (31.), Alexander Heinze (69.) und Christian Henel (83.) für den FKP erfolgreich. Die Gastgeber durften zum ersten Saisonspiel 2.954 Zuschauer begrüßen.

 

Freiburg mit spätem Ausgleich gegen Mannheim

 

Im Duell zwischen dem aktuellen Vizemeister SC Freiburg II und dem SV Waldhof Mannheim erkämpften die Gastgeber ein 1:1 (0:0). Für den SVW, der einen großen Umbruch (22 Abgänge, 18 Zugänge) hinter sich hat, erzielte der zur Halbzeit eingewechselte Marcel Sökler (46.) das erste Tor. Sökler ist einer von sechs Spielern, die auch schon in der abgelaufenen Saison für die Mannheimer am Ball waren. Freiburg steckte nicht auf und kam in der Schlussphase durch Daniele Gabriele (86.) zum Ausgleich.

 

Hoffenheim holt drei Punkte gegen Hessen Kassel

 

Die zweite Mannschaft von 1899 Hoffenheim bezwang Hessen Kassel 3:1 (1:1). Im Duell der beiden Konkurrenten um den Klassenverbleib aus der Vorsaison markierten Yannick Thermann (28.), Fabian Hürzeler (49.) und Lucas Röser (79.) die Tore für die Sinsheimer. Kassel war kurz vor dem Halbzeitpfiff dank Tobias Becker (45.) der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen.

 

Neckarelz setzt Heimserie aus der Vorsaison fort

 

Mit einem Heimsieg begann die Saison auch für die SpVgg Neckarelz. Gegen Eintracht Trier gab es ein 1:0 (1:0). Schon nach acht Minuten stand das Endergebnis fest. Sebastian Szimayer (8.) entschied die Begegnung. Trier beendete die Partie nicht in voller Mannschaftsstärke. Torge Hollmann (90.) handelte sich wegen wiederholten Foulspiels eine Gelb-Rote Karte ein.

 

Adis Herceg mit gelungenem Einstand für Zweibrücken

 

Adis Herceg, neuer Trainer des SVN Zweibrücken, konnte sich über eine gelungene Premiere freuen. Das Auswärtsspiel beim KSV Baunatal entschied Zweibrücken 1:0 (1:0) für sich. Schütze des entscheidenden Tores war Jannik Sommer (12.).

 

FCK II holt Auswärtssieg in Worms

 

Vor 1.413 Zuschauern verlor Wormatia Worms 1:3 (0:0) gegen die Zweitvertretung des 1. FC Kaiserslautern. Ein Treffer von Sandro Löchelt (73.) war für Worms zu wenig, weil Christian Lensch (52.), Mario Pokar (75.) und Irvin Parra (85.) für die zweitbeste Rückrundenmannschaft aus der Vorsaison zur Stelle waren.

 

Der 1. Spieltag:

 

Freitag, 1. August (19.00 Uhr)

FC 08 Homburg 1. FC Saarbrücken

2:2

 

Samstag, 2. August (14.00 Uhr)

1899 Hoffenheim II KSV Hessen Kassel

3:1

SV Elversberg FC Nöttingen

4:1

FC-Astoria Walldorf TuS Koblenz

5:1

SC Freiburg II Waldhof Mannheim

1:1

Wormatia Worms 1. FC Kaiserslautern II

1:3

SpVgg Neckarelz Eintracht Trier

1:0

FK Pirmasens Kickers Offenbach

3:0

KSV Baunatal SVN Zweibrücken

0:1

 

Die aktuelle Tabelle nach dem 1. Spieltag:

 

Pl.

Mannschaft

 

Spiele

G

U

V

Torverh.

Tordiff.

Pkt.

1.

FC-Astoria Walldorf (N)

1

1

0

0

5:1

4

3

2.

SV Elversberg (A)

1

1

0

0

4:1

3

3

3.

FK Pirmasens (N)

1

1

0

0

3:0

3

3

4.

1899 Hoffenheim II

1

1

0

0

3:1

2

3

1. FC Kaiserslautern II

1

1

0

0

3:1

2

3

6.

SpVgg Neckarelz

1

1

0

0

1:0

1

3

SVN Zweibrücken

1

1

0

0

1:0

1

3

8.

FC 08 Homburg

1

0

1

0

2:2

0

1

1. FC Saarbrücken (A)

1

0

1

0

2:2

0

1

10.

SC Freiburg II

1

0

1

1

1:1

0

1

SV Waldhof Mannheim

1

0

1

1

1:1

0

1

12.

KSV Baunatal

1

0

0

1

0:1

-1

0

Eintracht Trier

1

0

0

1

0:1

-1

0

14.

Hessen Kassel

1

0

0

1

1:3

-2

0

VfR Wormatia Worms

1

0

0

1

1:3

-2

0

16.

FC Nöttingen (N)

1

0

0

1

1:4

-3

0

17.

Kickers Offenbach

1

0

0

1

0:3

-3

0

18.

TuS Koblenz

1

0

0

1

1:5

-4

0

Quelle: Regionalliga Südwest

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]