powered by deepgrey

U15 mit 3:0-Sieg gegen Japan-Auswahl

 

In einem Testspiel der Vorbereitung  trat die U15 des SV Eintracht Trier 05 am Montag, 28. Juli, auf dem Kunstrasen des Moselstadions gegen eine Japan-Auswahl an.
Die Japan-Auswahl setzte sich zusammen aus Spielern der ersten  Kategorie eines Leistungszentrums aus dem Großraum Tokio und war durch die Kooperation mit dem saarländischen Verein 1. FC Reimsbach in Europa. So ergab sich die Gelegenheit zu einem Freundschaftsspiel mit internationalem Charakter. Bereits vor dem Anpfiff zeigte sich die gute Stimmung bei einem gemeinsamen Gruppenfoto.
Die U15 legte hochmotiviert los. Bereits in der 5. Minute kam ein Ball auf rechts zu Max Steffen, der quer nach links auf Leo Gombert spielte. Dieser nahm den Ball direkt und drehte ihn von halblinks mit einem schönen Schuss genau in die rechte untere Ecke des Tores der Japaner – 1:0 durch einen sehenswerten Treffer!
Bereits in der 9. Minute das 2:0. Neuzugang Maxi Palms ging über rechts, legte den Ball zu Jordy Kinss in der Mitte, der sich im 1:1-Duell gegen einen japanischen Abwehrspieler durchsetzte und mit einem Schuss unter dem Torhüter hindurch das zweite Tor für den SVE erzielte.
Nur drei Minuten später schon das 3:0. Der Ball erreichte auf halbrechts Max Steffen, der seinen japanischen  Gegenspieler umspielte und mit seinem Schuss in die linke untere Ecke des Tores traf (12.).
Welch ein Auftakt in diesem Testspiel! Danach wurde das Spiel ruhiger und der Angriffsdruck der U15 ließ nach. So blieb es zur Halbzeit beim 3:0, einem auch in dieser Höhe verdienten Ergebnis.
Die zweite Halbzeit nutzte Trainer Jörg Roos, um durchzuwechseln und allen vorhandenen Spielern entsprechende Spielpraxis zu geben. Insgesamt wurden alle 16 möglichen Spieler eingesetzt (Nils Lehnert und Adrian Ziewers fehlten wegen Teilnahme an der DFB-Sichtung in Bad Blankenburg, Andreas Heck, Fynn Martin und Moritz Rhoden wegen Urlaub).
Es gab noch ansprechende Szenen, auch auf Seiten der japanischen Sportsfreunde, die einige gute Einzelspieler in ihren Reihen hatten. Ein Tor sollte jedoch nicht mehr fallen.
Nach dem Abpfiff des Schiedsrichters nach 70 Minuten gab es noch ein freundschaftliches Abklatschen. In der Schlussbesprechung zeigte sich Trainer Jörg Roos zufrieden mit der Leistung der Mannschaft.
Schade nur, dass sich U15-Neuzugang Louis Thul in der zweiten Halbzeit des Spiels verletzte und wohl einige Wochen ausfällt. Gute Besserung, Louis!
Der U15-Kader gegen die Japan-Auswahl:
Nicolas Schmitt/Tim Stemper (Tor), Johannes Dondelinger, Luca Eichner, Leo Gombert, Florian Grundmann, Pascal Güth, Jordy Kinss, Jannik Nosbisch, Maximilian Palms, Veron Pandozzi, Lorenz Schmitt, Julian Schmitz, Max Steffen, Louis Thul, Kai Werel
Zuschauer: 60
(Bericht wz)
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]