powered by deepgrey

Überzeugender Auftritt beim 7:0 über Rheinlandligist SG Kyllburg

Ein sehr überzeugendes Spiel lieferte der SV Eintracht Trier 05 am Sonntag Nachmittag ab: Dem 4:0 gegen eine Hochwaldauswahl am Samstag vor einer Woche und dem 5:2 bei Bezirksligist SG Irsch tags zuvor ließ das Team von Cheftrainer Peter Rubeck ein glattes 7:0 (4:0) über den zwei Klassen tiefer angesiedelten Rheinlandligisten SG Kyllburg/Badem/Gindorf folgen.

Die Torschützen im Überblick: 0:1 Rudy Carlier (14. Minute), 0:2 Erich Sautner (28.), 0:3 Holger Lemke (40.), 0:4 Denis Pozder (42.), 0:5 Lukas Püttmann (69.), 0:6 Kader Touré (80.), 0:7 Besart Aliu (88.).

Vor rund 400 Zuschauern, die auf die Sportanlage in Nattenheim gekommen waren, zeigte das Team mit der Porta auf der Brust das, was Coach Rubeck im Vorfeld gefordert hatte: „Ich wollte sehen, dass die Jungs auf die zweiten Bälle gehen, auf jeden Fall zu Null spielen, direkt ins Gegenpressing kommen und sich auch mal gut durchkombinieren. All´ das hat geklappt. Mit diesem Auftritt kann ich voll zufrieden sein.“

Zum gelungenen Tag in der Südeifel taten auch die Gastgeber von der DJK Nattenheim-Bickendorf – der Heimatklub des leider wegen eines Bandscheibenvorfalls verletzt zuschauenden Abwehrrecken Michael Dingels – ihr Übriges dazu. „Die Leute haben sich hier rührend um uns bemüht, sie waren tolle Gastgeber, zudem war der Platz in einem einwandfreien Zustand“, lobte auch Peter Rubeck. Neben Dingels fehlten auch die nach Leistenverletzungen noch individuell trainierenden Christoph Anton und Fabian Zittlau. Stefan Thelen musste erneut grippekrank passen. In den Besuch bei der DJK Nattenheim-Bickendorf integrierte das Trainerteam mit Peter Rubeck, „Co“ Rudi Thömmes und Torwarttrainer Michael Weirich wie in den Tests zuvor erneut Laufeinheiten für diejenigen Akteure, die gerade nicht auf dem Feld standen.

Nach dem trainingsfreien Montag geht es am Dienstag mit zwei Übungseinheiten in der Sommervorbereitung (13 und 18 Uhr) weiter. Mittwoch nimmt der SVE an einem Dreierturnier in Leiwen mit Drittligist SC Fortuna Köln und dem belgischen Zweitligisten KAS Eupen teil. Hier der Spielplan: (Partien über jeweils 2 x 30 Minuten)

  • 17.30 Uhr KAS Eupen – Fortuna Köln
  • 18.40 Uhr KAS Eupen – SV Eintracht Trier 05
  • 19.50 Uhr Fortuna Köln – SV Eintracht Trier 05

Aufstellung SV Eintracht Trier 05 gegen SG Kyllburg: Keilmann (65. Thömmes) –  Becker, Hollmann (70. Schmitt), Buchner (55. Fiedler), Bohr (65. Touré) –  Lemke (70. Arbeck), Zeric (55. Koch), Spang (55. Dündar),   Sautner (55. Garnier) – Pozder (65. Aliu), Carlier (55. Püttmann).

SJS_1006_e SJS_1005_e SJS_1003_e

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]