powered by deepgrey

TuS Koblenz atmet auf

Der Kader des 1. FC Saarbrücken nimmt Formen an, Aufatmen bei der TuS Koblenz, eine Absage für den FK 03 Pirmasens… Lesen Sie hier, was es in der Regionalliga Südwest Neues gibt:  

1. FC Saarbrücken: Drittliga-Absteiger 1. FC Saarbrücken bastelt weiter am Kader für die kommende Saison. So verpflichteten die Saarländer Torhüter David Hohs (26/zuletzt 1. FC Kaiserslautern) sowie Angreifer Felix Luz vom Nachbarn und Ligakonkurrenten SV 07 Elversberg. Der 32-Jährige bindet sich ebenso wie Hohs bis zum 30. Juni 2016 an den Verein. „Felix Luz ist ein Typ, der alles gibt, vorneweg geht, seine Mitspieler mitreißt und mit seinen Qualitäten für seine Mitspieler Verantwortung übernehmen soll“, so FCS-Trainer Fuat Kilic. Nach einem überzeugenden Probetraining nahmen die Saarbrücker auch Rechtsverteidiger Marco Meyerhöfer (18/Eintracht Frankfurt U 19) und Offensivspieler Aleksandar Pranjes (23/VfL 1907 Neustadt) bis 2015 unter Vertrag.

SV Waldhof Mannheim: Der SV Waldhof Mannheim hat einen weiteren Zugang für die kommende Saison verpflichtet. Frederic Brill wechselt vom Drittliga-Aufsteiger SC Fortuna Köln zu den Blau-Schwarzen und erhält einen Einjahresvertrag. „Frederic Brill ist ein Defensiv-Allrounder, der perfekt in die Mannschaft passt“, so SVM-Trainer Kenan Kocak. In der abgelaufenen Saison war der 22-jährige Brill zu 22 Einsätzen in der Defensive der Fortuna gekommen. Weitere Stationen waren unter anderem der 1. FC Saarbrücken, der FSV Mainz 05 und der FSV Frankfurt.

SV 07 Elversberg: Auch die Sportvereinigung Elversberg bastelt weiter intensiv an einem schlagkräftigen Kader für die kommende Spielzeit. In der vergangenen Woche konnten mit Christian Eggert, Kevin Maek (beide 1. FC Saarbrücken),  Florian Pflügler (Wacker Burghausen), Benjamin Förster, Thomas Birk (beide Chemnitzer FC), Matthias Cuntz (Eintracht Trier) und Patrick Dulleck (Karlsruher SC) gleich sieben Neuzugänge präsentiert werden.

TuS Koblenz: Aufatmen bei der TuS Koblenz: Eine Lotteriegesellschaft aus Rheinland-Pfalz und die Stadt Koblenz verzichten weitgehend auf ihre offenen Forderungen gegenüber dem Traditionsverein. Damit liegen nun entsprechende Regelungen mit allen sieben Hauptgläubigern des Vereins vor. Dem ehemaligen Zweitligisten ist damit ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur finanziellen Konsolidierung gelungen.

SV Eintracht Trier: Der SV Eintracht Trier hat einen neuen Torwarttrainer. Nachdem diese Position in der vergangenen Saison nicht besetzt war, ist ab sofort Michael Weirich für die Entwicklung der Eintracht-Torhüter verantwortlich. Der gebürtige Trierer war zuletzt in gleicher Funktion für die U 19 des künftigen Drittligisten SC Fortuna Köln tätig. Zuvor hatte der 31-Jährige in den Trainerteams des SV Konz, des Hermeskeiler SV und des Luxemburger Klubs US Berdorf-Consdorf gearbeitet. Der neue SVE-Cheftrainer Peter Rubeck sagt: „Michael ist sehr engagiert, wir liegen auf der gleichen Wellenlänge.“

FK 03 Pirmasens: Mit Benjamin Auer wollte man seinen Anhängern vergangene Woche in Pirmasens einen namhaften Neuzugang präsentieren. Der erfahrene Ex-Pofi hätte den jungen Spielern sehr viel mitgeben können meinte der enttäuschte Teammanager Andreas Kamphues. Auer war laut eigener Angabe vom Konzept des FKP überzeugt, sagte nach reiflicher Überlegung aber dennoch ab, weil er den Regionalliga-Fußball nicht mit Familie und Beruf vereinbaren könne.

FC Nöttingen: Vor dem Trainingsauftakt am kommenden Samstag (28.06.14, 10.00 Uhr) wartet der FC Nöttingen mit zwei Neuverpflichtungen auf. Vom VfR Aalen kommt Mittelfeldspieler Kevin Ruiz und vom FC Ingolstadt II stößt Angreifer Niko Dobros zum Regionalligaaufsteiger. Verlassen wird den FCN Torjäger Yasin Ozan, den es in die Türkei zu Orduspor zieht.

mspw/tt/24.06.2014

rl

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]