powered by deepgrey

Saisonfazit der U16: „Es war viel mehr drin“

 

Ein fünfter Platz in der Rheinlandliga und das Finale im Rheinlandpokal (1:4 nach Verlängerung gegen die SpVgg Wirges): Das ist die Ausbeute der U16 des SV Eintracht Trier 05 powered by EUROPEAN CUSTOMER SERVICE. Lesen Sie hier das Saisonfazit der B-II-Junioren des SVE.

„Die Saison war unterm Strich gut. Es war nur viel mehr drin. Das haben die  Rückrunde und der Pokal gezeigt“, bilanziert Trainer Knut Budzisch, der sich künftig auf das Torwarttraining im Nachwuchsbereich und auf sein Amt als U23-Co-Trainer konzentriert, während der bisherige U15-Coach Maruan Saleh mit seinen Jungs zur U16 aufrückt.

Das Potenzial der U16 wurde bei den Pokalsiegen gegen Regionalligist Eisbachtal und den Meister der Rheinlandliga vom JFV Rhein-Hunsrück deutlich – und das trotz der jüngeren B-Junioren im SVE-Team, die sich mit der meist älteren Konkurrenz auseinander setzen mussten.

Zum Verlauf in der Rheinlandliga-Saison sagt Budzisch: „Die  Vorrunde war nicht so gut. Hier belegten wir nur den elften Tabellenplatz. In der Rückserie lief es aber viel besser, wir konnten uns auf den fünften Rang vorarbeiten. In der Rückrundentabelle sind wir Dritter, in der  Fairnesstabelle sogar Erster.“
Der Einzug ins Pokalfinale war überraschend, schließlich besteht das Team nur aus Akteuren des jüngeren Jahrgangs.

Zur neuen Saison gibt es folgende Veränderungen: Leon Winkmann kehrt zu seinem Heimatverein FSV Trier-Tarforst zurück, Justin Marie und Heythem Naji haben die Eintracht mit unbekanntem Ziel verlassen. Der restliche Kader wird in die U17 übernommen.

Beste Torschützen in der U16 waren Leon Winkmann mit zwölf Treffern und  Tim Garnier (neun Tore).

Hier die Auflistung der meisten Einsatzzeiten (Pflicht- und Freundschaftsspiele):

Leon Blankenmeister (Kapitän)    36 Spiele und 2796 Minuten
Lucas Abend                      33 Spiele und 2545 Minuten
Marcel Prochnow             34 Spiele und 2510 Minuten
Tim Garnier                       35 Spiele und 2492 Minuten
Felix Fischer                       35 Spiele und 2395 Minuten

Erfreulich aus Sicht von Knut Budzisch: Pascal Müller ist nach achtmonatiger Verletzungspause wieder zurückgekehrt. Bedauerlich dagegen: Pascal Kasper hat sich nach einem Bänderriss rund einen Monat später erneut einen Bänderriss zugezogen.

Abschließend sagt Knut Budzisch: „Mit der starken Rückrunde hat das Team gezeigt, was in der Saison möglich gewesen wäre. Die Endspielteilnahme war sicherlich der Saisonhöhepunkt, auch wenn es nicht ganz gereicht hat. Mit der Entwicklung der Spieler bin ich zufrieden, auch wenn der ein oder andere sicherlich noch mehr Potenzial hat. Ich hoffe, dass sie dies in der U17 zeigen können. Im Auge werde ich die Jungs auf jeden Fall behalten.“

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]